Mit einem bunten Auftritt präsentierte die Auktion & Markt AG ihre Marken auf der IAA 2015

13.10.2015

Die Auktion & Markt AG hat sich erneut auf der IAA in Frankfurt präsentiert. Erstmals wurden alle Geschäftsbereiche mit automotiver Ausrichtung in den Auftritt einbezogen.

Die Auktion & Markt AG hat sich erneut auf der IAA, dem Highlight der Automobilbranche im Jahr 2015, in Frankfurt präsentiert. Dabei wurden erstmals alle Geschäftsbereiche mit automotiver Ausrichtung in den Auftritt einbezogen. Auf dem Messestand im Außenbereich waren das Marken-Flaggschiff Autobid.de sowie Classicbid und Sixtbid.de präsent. Die automobilen Dienstleistungen der Wiesbadener Vermarktungsspezialisten konnten umfassend vorgestellt werden – jede Marke beschäftigt sich dabei aus jeweils unterschiedlicher Perspektive mit dem Automobil.

 

Autobid.de trat in diesem Zusammenhang als eine der führenden europäischen Auktionsmarken im Automobilbereich auf. Der Fokus dieser Marke lag natürlich auf den Fachbesuchertagen, wo zahlreiche intensive Gespräche mit Händlern und potenziellen Einlieferern geführt werden konnten. Classicbid, die jüngste Marke in der Familie sprach auf eher emotionale Weise alle Automobilbegeisterten an. Im Grunde also jeden Messebesucher, da sich hierbei alles um klassische Autoschönheiten dreht. Und Sixtbid wiederum wandte sich als „neuartiger Vermarktungskanal für den Privateigentümer“ an das breite Publikum der Gebrauchtwagenbesitzer und verspricht einen gewinnbringenden und zeitsparenden Verkauf des Privatfahrzeuges.

 

Besuchermagnet und viel bestaunt auf dem Freigelände war der orangefarbene VW T1 Doppelkabine Pritsche aus dem Jahr 1963. Er stand praktisch symbolisch für die Klassik-Sparte der Auktion & Markt AG. Classicbid brachte so auch in Frankfurt alle zusammen, die von automobilen Klassikern, Oldtimern wie Youngtimern begeistert sind.

 

Live-Action und Charity am Stand

Neben den vielen fachlichen Informationen hatte Auktion & Markt auch einige besondere Highlights im Programm. So war an mehreren Tagen ein Graffiti-Künstler am Messestand zu bestaunen, der automobile Themen großformatig in leuchtend bunte Farben tauchte.

 

Und „täglich grüßte das Murmeltier“ könnte man sagen, denn pünktlich um 12.00 Uhr wurden an jedem Besuchertag ferngesteuerte Modellautos an das gerade anwesende Publikum versteigert. Über den Erlös von 2.000,- € freut sich nun Bärenherz, eine Stiftung für schwerstkranke Kinder in Wiesbaden, dem Firmensitz der Auktion & Markt AG.

 

Äußerst zufrieden mit dem gemeinsamen Marken-Auftritt auf der IAA zeigt sich Mark Lehmann, Vorstand der Auktion & Markt AG: „Die erste umfassende Markenpräsentation der Auktion & Markt AG war für uns zielgruppenübergreifend ein voller Erfolg. Denn neben unserer Kernmarke Autobid.de haben wir viele Kontakte zu Endkunden knüpfen und auf unsere für jeden zugängliche Marke Classicbid sowie auf Sixtbid aufmerksam machen können. Die Begeisterung der Besucher während der Auktionen sprach dabei ganz für sich.“