Auto Domicil übernimmt Peugeot Dehn

Autor: Andreas Grimm

Die Auto-Domicil-Gruppe stärkt ihre Automobilgeschäft in Norddeutschland mit der Übernahme eines kleineren Peugeot-Partners in Cuxhaven. Weitere zwei Betriebe der Gruppe sind bereits in Bremen aktiv.

Firmen zum Thema

Der Peugeot-Betrieb Dehn in Cuxhaven gehört seit Mitte August zur Auto-Domicil-Gruppe.
Der Peugeot-Betrieb Dehn in Cuxhaven gehört seit Mitte August zur Auto-Domicil-Gruppe.
(Bild: Auto Domicil)

Schon seit Mitte August gehört der Peugeot-Partner Dehn aus Cuxhaven zur Auto-Domicil-Gruppe. Wie am Montag bekannt wurde, firmiert der Betrieb bereits unter Auto Domicil Dehn GmbH. Geführt wird der Standort, der bisher nur einen Vermittlervertrag hatte, wie bisher von der vormaligen Besitzerin Linda Dehn. Künftig soll der Betrieb zum Vollfunktionsbetrieb mit einem eigenen Händlervertrag ausgebaut werden.

In der Vergangenheit war der Standort Teil der Dehn & Toben GmbH gewesen, die noch in Bremerhaven aktiv ist. Letztendlich bedingt durch private Veränderungen stand Linda Dehn vor der Wahl, allein weiterzukämpfen oder sich der größeren Gruppe anzuschließen. Das entsprechende Interesse der Domicil-Gruppe hatte in dieser Situation genau gepasst, berichtet sie.

Bildergalerie

„Mittelfristig soll in Cuxhaven der Absatz von derzeit 50 Einheiten auf rund 200 Neuwagen erhöht werden“, berichtet Mathias R. Albert, geschäftsführender Gesellschafter der Auto-Domicil-Gruppe. Der neue Standort bringt dafür eine Fläche von 3.500 Quadratmetern Grund ein, der Showroom ist 300 Quadratmeter groß. Für das Wachstum benötigt Auto Domicil Dehn nun vor allem neue Mitarbeiter, bisher sind nur sieben Beschäftigte angestellt.

Auto Domicil handelt mit den Marken Citroën, DS, Peugeot und Ford und ist vor allem auf Süddeutschland fokussiert. Allerdings ist die Gruppe in Bremen bereits mit zwei Standorten vertreten – den beiden früheren Niederlassungen von Peugeot und Citroën in der Hansestadt. Synergie-Effekte ergeben sich nun künftig mit dem Dehn-Betrieb, da etwa die Disposition künftig über Bremen laufen wird.

Die Auto-Domicil-Gruppe ist in den letzten Jahren stark gewachsen, hat einige Betriebe übernommen und plant für das laufende Jahr ein Wachstum um 17 Prozent. Mit der Eingliederung von Dehn in Cuxhaven wächst der Verbund auf 15 Standorte und verfügt über ein Netz von etwa 40 angeschlossenen Partneragenturen. In der Auto Domicil Gruppe sind aktuell 320 Mitarbeiter beschäftigt. In 2018 will die Gruppe einen Umsatz von über 120 Millionen Euro erzielen.

(ID:45560499)

Über den Autor

 Andreas Grimm

Andreas Grimm

Redakteur, Redaktion »kfz-betrieb«