Suchen

Auto Halim ergänzt den Service mit Angeboten auf Marken-Niveau

Autor: Steffen Dominsky

Der Schwabacher Betrieb präsentiert sich picobello und überzeugt mit eigenen Konzepten wie der „Camperstation“. Damit habt sich Auto Halim von zahlreichen Mitbewerbern ab. Dies bescherte den Franken einen Platz unter den Top Ten beim Deutschen Werkstattpreises 2020.

Firmen zum Thema

Klein, aber fein: Das Team von Auto Halim bietet im wahrsten Sinne des Wortes einen sauberen Service.
Klein, aber fein: Das Team von Auto Halim bietet im wahrsten Sinne des Wortes einen sauberen Service.
(Bild: Dominsky/»kfz-betrieb«)

Wer kennt es nicht, das vermeintliche Bild eines freien Kfz-Betriebs: die Werkstatt klein, dunkel, ein bisschen schmuddelig, und die Ausstattung in die Jahre gekommen. Mit dem Service ist es nicht weit her. Beim Thema Digitalisierung fällt dem Chef bestenfalls seine Armbanduhr ein. ... Nein, mit diesem Klischee hat der Betrieb von Seltzuk Halim mal so was von überhaupt nichts gemein – im Gegenteil. Seit der Kfz-Techniker-Meister vor rund drei Jahren beschloss, mit seinem Betrieb umzuziehen und neu zu bauen, war klar: Künftig wird geklotzt, nicht gekleckert. „Schließlich kauft das Auge auch im Servicefall mit“, ist der Firmeninhaber überzeugt.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 9 Bildern

Ergo fungiert Auto A&S Halim in Schwabach bei Nürnberg als wahrer Vorzeigebetrieb seiner Zunft. Das gilt zum einen für das Auftreten nach außen, zum anderen aber auch für die inneren Werte – sprich: für die technische Qualität der Ausstattung und die Vielfalt des gebotenen Service. Davon konnte sich die Jury des Deutschen Werkstattpreises wahrlich ein Bild machen. So präsentiert sich der Werkstattboden in einem Glanz, den Böden manch anderer Betriebe nicht mal im Kundenbereich zu bieten haben. Und das ist gut so, schließlich finden sich bei den Halims regelmäßig auch Fahrzeuge ein, deren Wert im sechsstelligen Euro-Bereich liegt. Deren Besitzer erwarten im wahrsten Sinne des Wortes „saubere Arbeit“.

Die Zeichen der Zeit verstanden

Immer mehr Kunden erwarten heutzutage auch von einem freien Kfz-Betrieb Servicestandards, wie sie sonst nur Markenpartner erfüllen. Diese Erfahrung macht auch Meister Halim immer öfter und reagiert entsprechend. Viermal die Woche HU im Haus, ein eigenes Reifenhotel, firmeneigene Leihwagen oder auch die Tatsache, dass man für Smart Repair und Arbeiten an der Windschutzscheibe nicht erst einen Experten kommen lassen muss und dass man Kunden bei Ersatzteilen vor die Wahl stellt (Ident- oder Originalteile?), zeugen davon, dass man in dem Handwerksbetrieb die Zeichen der Zeit verstanden hat.

Doch auch in technischer Hinsicht ist das kleine, aber feine Unternehmen voll up to date: Neben mehreren Multimarken-Diagnosetestern ergänzen auch OE-Tester das Werkstattequipment. „Die sind zwar wie im Fall von BMW teuer, aber gut“, resümiert der 35-jährige Inhaber. Auch in ein heute aus technischer Sicht „vermintes“ Gebiet wagt sich Seltzuk Halim – zusammen mit einem Partner – vor: Motorentuning. Und er macht keinen Hehl daraus, dass er von batterieelektrischen Fahrzeugen nur wenig hält. Deren Einsatz ist in seinen Augen in den meisten Fällen ökologisch und ökonomisch unsinnig.

Deutscher Werkstattpreis 2020
Bildergalerie mit 16 Bildern

Richtig Sinn ergibt aus Halims Sicht jedoch ein ganz anderes Thema, das momentan überaus populär ist: Freizeitfahrzeuge, also Wohnmobile. Die Besitzer dieser Fahrzeuge adäquat bedienen zu können, das hatte er sich bei der Planung seines neuen Betriebs auf die Fahnen geschrieben. Entsprechend große beziehungsweise lange Fahrzeuge kann er in der Werkstatt nun warten und reparieren. Wohnmobilisten, so findet Halim, seien eine interessante Kundschaft: mehrheitlich solvent und terminlich meist entspannt.

Apropos Fahnen: Solche hat sich Seltzuk Halim auch gleich in diesem Kontext drucken lassen. Sie künden von der „Camperstation Schwabach“, der halimschen Eigenmarke für motorisierte Vagabunden. Dass der Kfz-Techniker-Meister damit beziehungsweise mit dem damit verbundenen Serviceangebot genau aufs richtige Pferd gesetzt hat, beweist der Nachfragetrend, der dank Corona nochmals kräftig zugelegt hat.

Bereit für die nächsten 40 Jahre

Im Zuge der Pandemie von Auftragszurückhaltung seitens der Kundschaft im Servicegeschäft bei Auto Halim keine Spur. Und selbst der Neuwagenverkauf, den die Halims seit Kurzem betreiben, brummt. Und wem ein Neuer zu teuer ist, der wird nicht selten im Gebrauchtwagenpool des 7-Mann-Betriebs fündig. „Das einzige was uns limitiert, ist das Personal“, sagt der Chef. Gute Kräfte zu finden, werde immer schwieriger. Entsprechend setzt man auch in der Wiesenstraße 3a auf die eigene Ausbildung. „Jeder Azubi der willig ist, bekommt bei mir eine Chance“, erklärt Seltzuk Halim. Auch Schul- und Lehrabbrechern gibt er im Rahmen des Berufsvorbereitungsjahrs eine solche.

Diejenigen, die dann bei ihm fest arbeiten, tun das gern. Als Familienbetrieb kann man eben Dinge bieten, die bei großen Unternehmen unmöglich sind – beispielsweise ein kleines Fußballturnier nach Feierabend auf dem Dach der Werkstatt. Alle Mitarbeiter werden kontinuierlich im Rahmen von Schulungen weiter qualifiziert. Sie erhalten eine einheitliches Kleider-Outfit gestellt – in so mancher freien Werkstatt auch im Jahr 2020 keineswegs eine Selbstverständlichkeit.

Vor der Zukunft hat das Unternehmerehepaar Halim keine Angst – im Gegenteil. Seit 40 Jahren gibt es nunmehr den von Seltzuk Halims Vater gegründeten Betrieb. Wenn dessen Sohn so weiter macht, werden da noch weitere 40 Jahre hinzukommen – mindestens.

(ID:46944466)

Über den Autor

 Steffen Dominsky

Steffen Dominsky

Redakteur »kfz-betrieb«, "Fahrzeug + Karosserie", stellv. Ressortleiter Service & Technik »kfz-betrieb«, Vogel Communications Group