Tuningmarkt Auto ist mehr als nur ein Transportmittel

Autor / Redakteur: Jan Rosenow / Jan Rosenow

Die Sachverständigen sind bei vielen Tuningmaßnahmen automatisch im Boot, denn sie müssen die Änderungen eintragen. »kfz-betrieb« hat sich bei den Organisationen umgehört, welche Tuningtrends bei ihnen ankommen.

Ein Prüfingenieur überprüft eine Rad-Reifen-Kombination zusammen mit einer Fahrwerksänderung.
Ein Prüfingenieur überprüft eine Rad-Reifen-Kombination zusammen mit einer Fahrwerksänderung.
(Bild: KÜS)

Nach wie vor ist vielen Autofahrern die Individualisierung ihres Fahrzeugs ein wichtiges Anliegen. Das zeigen die Antworten aller Prüforganisationen auf die Anfrage von »kfz-betrieb«. So sagt beispielsweise Dieter Lauffs, Tuningexperte bei TÜV Rheinland: „Auch wenn beim Studium der Presse bisweilen der Eindruck entsteht, das eigene Auto sei ein Produkt von gestern, sieht die Welt aus unserer Sicht als Prüfdienstleister etwas differenzierter aus.

Die Medien stellen häufig die Sichtweise von Großstadtbewohnern in den Vordergrund. Doch Lebensweise und Mobilitätsangebote zwischen City und plattem Land unterscheiden sich gewaltig und damit auch die Einstellung zum Auto. So ist das eigene Auto für viele Menschen attraktiv und für manche nicht nur ein Transportmittel, sondern auch ein Hobby oder eine Möglichkeit zur Selbstdarstellung.“