Auto-Umweltliste: Toyota-Konzern ganz vorne

Redakteur: Andreas Wehner

Der Lexus CT 200h ist laut Verkehrsclub Deutschland das umweltfreundlichste Auto. Auf den Plätzen zwei bis vier folgen Toyota-Modelle. Mit dem VW Polo 1.2 TDI Bluemotion schaffte es nur ein europäisches Modell in die Top-Ten.

Firmen zum Thema

Der Lexus CT 200h steht an der Spitze der aktuellen Auto-Umweltliste des VCD.
Der Lexus CT 200h steht an der Spitze der aktuellen Auto-Umweltliste des VCD.
( VCD )

Die Japaner dominieren auch in diesem Jahr die Auto-Umweltliste des Verkehrsclubs Deutschland (VCD). Mit dem VW Polo 1.2 TDI Bluemotion hat es nur ein Modell eines europäischen Herstellers in die Top-Ten des Umweltrankings geschafft. Ganz vorne stehen Hybridmodelle aus dem Toyota-Konzern: Spitzenreiter ist der Lexus CT 200h, gefolgt vom Vorjahressieger Toyota Prius. Auch Rang drei und vier belegte Toyota mit dem IQ 1.0 VVT-i und dem Auris Hybrid.

Die Autoindustrie müsse ihre Klimaschutz-Bemühungen forcieren, forderte Gerd Lottsiepen, der verkehrspolitische Sprecher des VCD. Dass sie es auch könne, zeige die VCD Auto-Umweltliste. Die Top-Ten erfüllten schon heute das von der EU für 2020 angestrebte Grenzwertziel von 95 Gramm CO2 je Kilometer.

Vor allem von den deutschen Herstellern erwartet sich der VCD mehr Anstrengungen. „Es reicht einfach nicht aus, sich nur auf das Premiumsegment zu konzentrieren, auch wenn sich damit im letzten Jahr viel Geld verdienen ließ“, so Lottsiepen. „Schwere Luxuslimousinen sind und bleiben Klimakiller.“ Der Verband der Automobilindustrie (VDA) hatte erst kürzlich mitgeteilt, dass die CO2-Emissionen der deutschen Autobauer gesunken seien. Besonders in der Oberklasse habe es starke Verbesserungen gegeben.

Bis 2015 muss der CO2-Ausstoß aller in der EU verkauften Neuwagen auf 130 g/km bis 2015 sinken. Dem VCD reicht das nicht. Die 95 g/km, die die EU bis 2020 vorgibt, seien das Minimum. „Wissenschaftler und Umweltverbände sind sogar der Auffassung, dass ein Grenzwert von 80 Gramm CO2 je Kilometer erfüllbar ist“, so Lottsiepen.

Der VCD hat nicht nur ein Gesamtranking ermittelt, sondern die Modelle auch in verschiedenen Kategorien bewertet. Auch in der Kompaktklasse dominieren Hybridautos. Hinter Lexus CT 200h, Toyota Auris Hybrid und Honda Insight folgen mit dem Skoda Fabia Greenline 1.2 TDI und dem Opel Astra 1.7 CDTi Ecoflex zwei Europäer.

Bei den Familienautos steht ebenfalls der Toyota Prius an der Spitze. Es folgen Seat Ibiza ST 1.2 TDI CR Ecomotive und Skoda Fabia Greenline 1.2 TDI Combi. Bei den Siebensitzern belegt der erdgasbetriebene VW Touran 1.4 TSI Ecofuel DSG den ersten Rang, gefolgt vom Renault Grand Scenic Energy dCi 130 Eco und dem Touran 1.6 TDI Bluemotion. Als sogenannter „Klimabester“ gilt das Smart Fortwo Coupé 40kW cdi. Der Diesel hat den niedrigsten CO2-Ausstoß.

Der VCD hat für die Umweltliste die Fahrzeuge nach mehreren Faktoren bewertet: CO2-Ausstoß (60 Prozent), Lärm (20 Prozent), Schadstoffbelastung des Menschen (15 Prozent) sowie Belastung der Natur (5 Prozent). Die VCD-Umweltliste erscheint seit 1989. In das aktuelle Ranking flossen über 400 Pkw-Modelle ein.

(ID:381511)