Suchen

Autohäuser werden für Kunden wieder wichtiger

| Autor: Andreas Wehner

Die Kunden halten stationäre Autohäuser für immer bedeutsamer. Das Internet nutzen sie vor allem zur Information, denn der Glaube an den Kauf im Netz schwindet.

Firmen zum Thema

Der Besuch im Showroom ist für den überwiegenden Teil der Autokäufer ein besonderes Erlebnis.
Der Besuch im Showroom ist für den überwiegenden Teil der Autokäufer ein besonderes Erlebnis.
(Bild: Wehner / »kfz-betrieb«)

Der stationäre Autohandel gewinnt in der Sicht der Kunden an Bedeutung. Laut einer repräsentativen Umfrage des Marktforschungsunternehmens Puls halten 39 Prozent der deutschen Autokäufer Autohäuser für unabdingbar. Vor einem Jahr waren noch 31 Prozent dieser Meinung. Demgegenüber sank der Anteil derer, die der Meinung sind, dass Autos künftig im Internet gekauft werden, von 38 Prozent 2015 auf 32 Prozent in diesem Jahr, wie Puls am Dienstag mitteilte.

„Offensichtlich zeigt die Modernisierung der Corporate Identity vieler Händlerbetriebe und die Forcierung persönlicher Verkaufsanstrengungen Wirkung“, kommentiert Puls-Geschäftsführer Konrad Weßner die Ergebnisse. Autohäuser und Automobilverkäufer gewännen offenbar in dem Maß an Bedeutung, wie sie ihre Rolle und Wertschöpfung in Richtung Orientierung und Beratung, Probefahrten sowie Erlebnisqualität veränderten. Dabei kommt es laut Weßner darauf an, einen erlebbaren Mehrwert zum Internet zu bieten.

Dass das den Kunden wichtig ist, zeigt die Umfrage: Immerhin für 57 Prozent der deutschen Autokäufer ist der Besuch eines Autohauses ein besonderes Erlebnis. Bei Jüngeren unter 30 Jahren liegt dieser Wert mit 60 Prozent sogar noch höher.

Auch wenn laut Puls das Internet als Informationsquelle vor dem Autohaus-Besuch mittlerweile zusammen mit persönlichen Empfehlungen fast gleichauf an der Spitze liegt, gibt es für die Kunden nach wie vor viele Gründe, ins Autohaus zu gehen. Weit vorne liegt dabei die professionelle Beratung. Dahinter folgen Fragen zur Verfügbarkeit einzelner Modelle, die Besichtigung von Autohäusern aus Neugierde sowie Probefahrten.

(ID:44342522)

Über den Autor

 Andreas Wehner

Andreas Wehner

Redakteur im Ressort Newsdesk bei »kfz-betrieb«