Autohaus Borgmann: Zentrale neu gebaut

Redakteur: Jens Rehberg

Das Autohaus Borgmann (Opel, Chevrolet, Ford, Toyota, VW, Skoda und Hyundai) hat am vergangenen Wochenende seine neu gebaute Firmenzentrale in Dorsten eröffnet.

Firmen zum Thema

Neuer Verkaufspalast in der Hervester Straße in Dorsten-Wulfen.
Neuer Verkaufspalast in der Hervester Straße in Dorsten-Wulfen.
( Archiv: Vogel Business Media )

Das Autohaus Borgmann (Opel, Chevrolet, Ford, Toyota, VW, Skoda und Hyundai) hat am vergangenen Wochenende seine neu gebaute Firmenzentrale in Dorsten eröffnet. In dem imposanten Glasbau vermarkten künftig 75 Mitarbeiter Neuwagen von Opel, Toyota und Hyundai. An dem neuen Standort fasst Firmen-Chef Clemens Borgmann die Aktivitäten seines alten Opel-Stammsitzes und des Toyota-Betriebs Swebenring in Barkenberg zusammen. Hyundai kommt als Fabrikat neu hinzu.

Die Pläne, die Firmenzentrale vom alten Standort an der Hervester Straße 43 zu verlegen und ein neues Haus auf einem größeren, einen Kilometer entfernten Areal zu errichten, reichen bereits 13 Jahre zurück. Allerdings standen der Ausführung immer wieder offene Fragen zur Art der Bebauung und nicht zuletzt der Erfolg der Familie Borgmann selbst im Wege.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 11 Bildern

Priorität hatte zunächst das Wachstum der einzelnen Filialen, der geplante Neubau rückte in den Hintergrund. Heute arbeiten an den acht Standorten im Ruhrgebiet insgesamt 250 Mitarbeiter für Borgmann. Der Kfz-Betrieb setzt jährlich insgesamt rund 3.000 Neufahrzeuge ab – zwei Drittel davon Opel-Modelle. Dazu kommen rund 2.000 Gebrauchte.

Elf Monate Bauzeit nahm der über 4.000 Quadratmeter große Glaspalast in Anspruch. Knapp die Hälfte der bebauten Fläche steht nun für die Präsentation und für den Verkauf von Neuwagen der drei Fabrikate zur Verfügung, etwas mehr als 1.000 Quadratmeter umfasst die angeschlossene Werkstatt.

Geleitet wird das Familienunternehmen neben dem Senior-Chef von seinen beiden Söhnen Jörg und Bernd Borgmann, die seit Jahren gleichberechtigte Geschäftsführer sind.

(ID:378223)