Suchen

Autohaus Deusch gewinnt den Deutschen Werkstattpreis 2018

| Autor / Redakteur: Norbert Rubbel / Norbert Rubbel

Das Autohaus Deusch ist die beste freie Werkstatt Deutschlands. Der markenunabhängige Kfz-Betrieb in Zell am Harmersbach überzeugte die Jury mit seinem einzigartigen Servicemarketing, dem gut strukturierten Serviceprozess und seinen qualifizierten Mitarbeitern.

Firma zum Thema

Freuen sich über den ersten Platz: Inhaber und Mitarbeiter des Autohauses Deusch.
Freuen sich über den ersten Platz: Inhaber und Mitarbeiter des Autohauses Deusch.
(Bild: Stefan Bausewein)

Der Gewinner des Deutschen Werkstattpreises 2018 ist das Autohaus Deusch in Zell am Harmersbach. Der markenunabhängige Kfz-Betrieb im Ortenaukreis am Westrand des Schwarzwalds beeindruckte die Jury mit seinen perfekten Serviceabläufen, gut ausgebildeten Mitarbeitern, ideenreichen Serviceaktionen und einer hochwertigen Betriebsausstattung. „Wir sind mit Leib und Seele eine freie Werkstatt und leben es unseren Kunden jeden Tag vor“, sagte Inhaber Sven Wangler anlässlich der Preisverleihung am Vorabend der Fachtagung für freie Werkstätten und Servicebetriebe.

Die Automechanika Frankfurt und das Fachmedium »kfz-betrieb« zeichneten am 19. Oktober im Würzburger Vogel Convention Center die zehn besten freien Werkstätten Deutschlands aus. Die Auswahl der Top Ten war für die Jurymitglieder keine leichte Aufgabe. Denn alle prämierten Unternehmen besitzen eine sehr hohe Service- und Arbeitsqualität. „Die ausgezeichneten unabhängigen Kfz-Betriebe belegen, dass die Inhaber mit ihren Mitarbeitern sehr verantwortungsvoll umgehen, in die Zukunft investieren und vor der Technik im digitalen Zeitalter nicht kapitulieren“, betonte »kfz-betrieb«-Chefredakteur Wolfgang Michel.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 18 Bildern

Jury überzeugte sich vor Ort

Die Jury des Deutschen Werkstattpreises setzt sich aus Vertretern der Redaktion »kfz-betrieb« und der Automechanika Frankfurt zusammen. Nach der Auswertung der Bewerbungen für die begehrte Auszeichnung besuchten die Jurymitglieder die besten zehn freien Werkstätten vor Ort. Sie bewerteten das äußere und innere Erscheinungsbild der Kfz-Betriebe, die Serviceangebote, das Marketing, die Kundenansprache und -betreuung sowie die Unternehmens- und Mitarbeiterführung. „Mir ist besonders aufgefallen, wie gut die Inhaber und Mitarbeiter von freien Werkstätten ihre Kunden kennen, die sie mit viel Engagement und Herzblut betreuen“, sagte Olaf Mußhoff, Director Automechanika Frankfurt.

Besonders gut gefiel den Jurymitgliedern der perfekt organisierte Serviceprozess des Autohauses Deusch – von der Terminvereinbarung mit den Kunden über die Auftragsannahme, Fahrzeugdiagnose und Reparaturdurchführung bis hin zur Fahrzeugrückgabe und Kundennachbetreuung. Die digitale Kommunikation mit den Kunden via Social Media, die tollen Serviceaktionen wie die Technikprogramme für Frauen, die Vier-Tage-Woche für die Werkstattmitarbeiter und der ideenreiche Fahrzeughandel zählen zu den weiteren Highlights der freien Werkstatt in Zell am Harmersbach.

Die Top Ten des Deutschen Werkstattpreises 2018

(ID:45559853)