Deutscher Werkstattpreis 2018

Autohaus Deusch verzichtet auf alle Verträge

21.11.2018 | Quelle: »kfz-betrieb«

Innovative Serviceideen und klare Prozesse legen das Fundament für den Erfolg – im Betrieb wie beim Deutschen Werkstattpreis. Gewonnen hat in diesem Jahr das Autohaus Deusch. Kein Servicevertrag, keine Vorgaben von einer Werkstattsystemzentrale: Das Autohaus Deusch ist in jeglicher Hinsicht eine freie Werkstatt. Trotzdem hat das Unternehmen aus Zell am Harmersbach sind Schwerpunkte gesetzt, insbesondere in der Digitalisierung ist man schon sehr weit. Die Top-Ten-Betriebe des Jahres 2018 eint dabei, dass sie keinesfalls die Entwicklungen in der Branche verschlafen.