Suchen
+

Autohaus eTower: Mobilitätsspagat

Autor / Redakteur: Julia Mauritz / Julia Mauritz

Das Garbsener Autohaus hat sich auf den Handel mit hochpreisigen SUVs und Sportwagen spezialisiert. Gleichzeitig betreiben die Geschäftsführer eine Carsharing-Flotte mit Smarts und Transportern. Ein Geschäftsmodell, das einmalig sein dürfte.

Das Autohaus „eTower“ liegt zentral in Garbsen bei Hannover. Der Turm verrät: Früher war hier ein Smart-Center angesiedelt.
Das Autohaus „eTower“ liegt zentral in Garbsen bei Hannover. Der Turm verrät: Früher war hier ein Smart-Center angesiedelt.
(Bild: eTower)

Hundert Smart Fortwo und Forfour, Mercedes Citan, Vito und Sprinter: Die Free-Floating-Flotte des neuen Carsharing-Anbieters Drivers Next im Hannoveraner Stadtgebiet kann sich sehen lassen. Seit September des vergangenen Jahres können die Kunden die Fahrzeuge per App buchen und öffnen, bis zu 24 Stunden fahren und nach dem Fahren per App wieder schließen. Auch die Zahlungen lassen sich digital verwalten. Eine Tarifautomatik stellt sicher, dass der Nutzer je nach zurückgelegter Strecke und Zeit immer am günstigsten fährt.

Außergewöhnlich ist, dass hinter dem neuen Angebot nicht etwa ein Autohersteller oder ein reiner Carsharing-Anbieter steckt, sondern ein freier Händler: Das Garbsener Autohaus „eTower“. Noch außergewöhnlicher ist, dass sich der Betrieb nicht auf den Vertrieb von kleinen Stadtautos spezialisiert hat. Vielmehr handelt es mit hochwertigen Gebrauchtwagen in einem Preissegment ab 40.000 Euro. Für Geschäftsführer Konstantin Schmidt ist das keinesfalls ein Widerspruch: „Im Wesentlichen geht es uns darum, den Mobilitätsbedarf möglichst umfangreich abzudecken – sei es über den klassischen Verkauf oder das Leasing, über das Carsharing oder die Kurz- oder Langzeitmiete“, erklärt der Unternehmer. So ist es bei eTower durchaus auch möglich, ganz individuell einen Porsche Cayenne für einen Monat zu mieten.