Suchen

Autohaus Kreissl knackt außergewöhnlichen Mustang-Rekord

| Autor: Julia Mauritz

Der Bad Homburger Ford-Store hatte Besitzer der amerikanischen Sportwagenikone zu einer langen Autokino-Nacht geladen. Die kamen in Scharen und stellten so einen deutschen Rekord auf.

Firmen zum Thema

Die Besitzer von 90 Ford Mustangs folgten der Einladung des Autohauses Kreissl.
Die Besitzer von 90 Ford Mustangs folgten der Einladung des Autohauses Kreissl.
(Bild: obs/Ford-Werke GmbH)

Da Corona klassische Veranstaltungen im Autohaus unmöglich macht, geht manch ein Betrieb andere, kreative Wege, um in Kontakt mit seinen Kunden zu treten. Knut Kreissl, Geschäftsleiter des Bad Homburger Autohauses Kreissl, mietete in der ersten Juniwoche kurzerhand einen Parkplatz, der sich in der Nähe des Ford-Stores befindet, und verwandelte diesen in ein Autokino.

Ein ganz besonderer Kinoabend – die lange Mustang-Nacht – fand dabei am vergangenen Samstag statt. Eingeladen hatte das Autohaus speziell Ford-Mustang-Besitzer. Der Ton wurde bei der Veranstaltung über eine speziell freigeschaltete Radiofrequenz direkt auf das Soundsystem der Fahrzeuge übertragen.

Zwei Mustang-Kultfilme auf der Leinwand

Gezeigt wurden mit „John Wick 2“ und „Bullitt“ zwei Filmklassiker, in denen jeweils ein Ford Mustang eine entscheidende Rolle spielt. In „John Wick: Kapitel 2“ holt sich John Wick in einem Rachefeldzug seinen gestohlenen Ford Mustang Mach 1 zurück. Im Actionthriller „Bullitt“ liefert sich Steve McQueen in einem Ford Mustang GT 500 eine der legendärsten Verfolgungsjagden der Filmgeschichte.

Den Ford-Store im Blick: Auf der 16 mal 8 Meter großen Leinwand kamen die Mustang-Kultfilme gut zur Geltung.
Den Ford-Store im Blick: Auf der 16 mal 8 Meter großen Leinwand kamen die Mustang-Kultfilme gut zur Geltung.
(Bild: obs/Ford-Werke GmbH/Stadtleben.Media)

Rund 90 Ford-Mustang-Besitzer nahmen die Einladung an und stellten damit einen neuen deutschen Rekord auf: Noch nie zuvor wurden so viele Mustang in einem deutschen Autokino gezählt. „Wir sind stolz darauf, in Zeiten von Social Distancing Menschen zusammenzubringen. In einem Autokino können wir die Abstandsregeln einfach einhalten und gleichzeitig Mustang-Nostalgie aufleben zu lassen“, unterstreicht Knut Kreissl.

Am vergangenen Sonntag lud das Familienunternehmen, das seit 1957 Ford-Partner ist, systemrelevante Berufsgruppen, wie beispielsweise Krankenhausangestellte, Pflegekräfte, Supermarktmitarbeiter, Busfahrer oder Mitarbeiter der Müllabfuhr, zu einem Kinoabend mit freiem Eintritt ein.

(ID:46640842)

Über den Autor

 Julia Mauritz

Julia Mauritz

Redakteurin