Autohaus Röchling insolvent

Redakteur: Andreas Wehner

Die Duisburger Autohaus-Gruppe Röchling ist zahlungsunfähig. Das Unternehmen, das Fahrzeuge der Marken VW, Audi, Seat und Skoda verkauft, hat Insolvenz beantragt.

Firmen zum Thema

Dunkle Wolken über dem Autohaus Röchling: Das Unternehmen ist zahlungsunfähig.
Dunkle Wolken über dem Autohaus Röchling: Das Unternehmen ist zahlungsunfähig.
( Archiv: Vogel Business Media )

Das Duisburger Autohaus Röchling ist zahlungsunfähig. Wie aus Bekanntmachungen der Insolvenzgerichte Duisburg und Kleve hervorgeht, haben die zur Gruppe gehörenden Gesellschaften am Mittwoch und Donnerstag Insolvenzanträge gestellt. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter wurde der Krefelder Rechtsanwalt Thomas Schmitz berufen.

Ein Grund für die Schieflage sei das Einbrechen der Gebrauchtwagenpreise gewesen, sagte Röchling-Geschäftsführer Gerald Möller der Zeitung „Rheinische Post“. Da das Autohaus stark im Flottengeschäft tätig sei, habe ihm letztlich die hohe Zahl der Leasingrückläufer, die nicht mehr abflossen, das Genick gebrochen.

Die Röchling-Gruppe betreibt drei Autohäuser in Duisburg sowie zwei weitere Standorte in Kleve und Goch. Das Unternehmen verkauft Fahrzeuge der Marken Volkswagen, Audi, Seat und Skoda. Röchling hatte 2008 mit seiner Beteiligung an Brilliance Deutschland für Schlagzeilen gesorgt.

(ID:348866)