Autohaus Weller setzt Akzente mit fünf Marken

Schwedenhaus mit Volvo und Saab in Schwaben etabliert

26.04.2010 | Redakteur: Karin Bayha

Die persönliche Ansprache der Kunden ist dem Weller-Team bei allen Aktionen sehr wichtig: „Wir holen die Kunden lieber ins Haus“, berichtet Hans Weller. Dass die Schwaben das schaffen, zeigte beispielsweise die Frühjahrsmesse 2009. „Mit Kannen vom Weller wachsen Blumen schneller“, lautete das Motto, das mehrere Tausend Besucher ins Autohaus lockte.

„Nur um eine Gießkanne zu ergattern, haben etliche Besucher Anfahrten von über 100 Kilometern auf sich genommen“, beschreibt Verkaufsleiter Wolfgang Weil. Der Ansturm war enorm und hat in der Region und bei Kunden nachhaltig Eindruck hinterlassen.

Mehr Zugriffe mit gemeinsamer Website

Geschickt nutzt das Autohaus Weller auch die Vertriebsmöglichkeiten als autorisierter Opel-Vermittler (AOV). Ein im Autohaus eigens installiertes AOV-Team betreut die Partnerbetriebe und pflegt das entstandene Netzwerk.

Damit einzelne Betriebe noch mehr davon profitieren, hat das Autohaus Weller unter www.opel-bw.de eine gemeinsame Internetpräsenz geschaffen. Sie wird von allen Partnern regional und überregional gemeinsam vermarktet und kommuniziert. Die Marketingkampagne in einer großen deutschen Boulevardzeitung führte beispielsweise bei allen angeschlossenen Betrieben zu einer deutlichen Steigerung der Online-Zugriffe sowie des Bekanntheitsgrads. Weller will diese gemeinsamen Maßnahmen auch auf den Service ausweiten.

Loyale Mitarbeiter fördern Vertrieb

Die kollegiale Zusammenarbeit des Teams und die Ausbildung eigener Nachwuchskräfte sind im Hause Weller tragende Säulen der Personalpolitik – und damit des Erfolgs. Die Firmenstrategiegeht auf: 40 Prozent der Mitarbeiter haben bereits ihre Ausbildung bei Weller absolviert.

Über 20 Lehrlinge sind derzeit beschäftigt. Sechs Azubis schließen in diesem Jahr ihre Ausbildung ab. Fünf davon werden übernommen. In der Regel bildet Weller mehr Azubis aus, als das Autohaus benötigt. „Junge Menschen haben mit einer abgeschlossenen Ausbildung bessere Chancen als ohne“, weiß der stellvertretende Geschäftsleiter Frank Wallesch.

Dass sich das Engagement für die Ausbildung positiv auf die Kundenbindung auswirkt, hat das Autohaus Weller häufig erfahren. Ob Opel, Hyundai, Ford oder die schwedischen Marken –, die Marke Weller bindet mit Loyalität, Vertrauen, Qualität und einzigartigen Akzenten gezielt ihre Kunden an sich.

Dr. Karin Bayha

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 345152 / Neuwagen)

Plus-Fachartikel

Polestar: Verkaufen nicht erwünscht

Polestar: Verkaufen nicht erwünscht

In Oslo hat die Premium-Elektromarke ihren europaweit ersten Polestar-Space eröffnet. Einen Verkäufer sucht man hier vergeblich: Dennoch stellt der Hersteller auch den deutschen Store-Betreibern ein attraktives Geschäftsmodell in Aussicht. lesen

Buchhaltung: Jahresabschluss-Check

Buchhaltung: Jahresabschluss-Check

Es ist wie das große Reinemachen: Für den Jahresabschluss muss ein Unternehmen eine komplette Bestandsaufnahme durchführen und quasi in die letzten Winkel des Geschäfts blicken. Das erfordert einige Vorarbeiten. lesen