Autohausbörse: Ende ohne Schrecken

Ein Ausstieg aus der unternehmerischen Selbstständigkeit endet für Kfz-Betriebe häufig in einem Fiasko. Das muss aber nicht so sein – die Autohausbörse von Dr. Pieper & Partner kann manchem Autohausbetreiber interessante Alternativen bieten.

| Autor: Joachim von Maltzan

Die Partner der Autohausbörse: (v. li.) Gerold Springer (Engel & Völkers Commercial Real Estate), Dr. Werner Pieper (Pieper & Partner), Dr. Wolfgang Wesener (Commercial Law) und Michael Wittig (Intec Archtektur).
Die Partner der Autohausbörse: (v. li.) Gerold Springer (Engel & Völkers Commercial Real Estate), Dr. Werner Pieper (Pieper & Partner), Dr. Wolfgang Wesener (Commercial Law) und Michael Wittig (Intec Archtektur). (Bild: Pieper & Partner)

Dass das Kfz-Gewerbe sich mitten in einem Umbruch befindet, ist bekannt. Die Zahlen zeigen, wohin die Reise geht: Im Jahr 2000 gab es nach Erhebung des ZDK noch 47.000 Betriebsstätten in Deutschland, 2018 waren es gerade noch 36.750. Und der Rückgang setzt sich weiter fort.

Viele Meister oder Verkäufer haben sich vor Jahren selbstständig gemacht und mit viel Engagement kleinere oder größere Autohäuser aufgebaut. Die meisten von ihnen planten, den eigenen Betrieb später an einen Nachfolger aus der Familie zu übergeben oder ihn zumindest lukrativ an einen Interessenten zu verkaufen. Der Betrieb sollte in jedem Fall die Alterssicherung des Unternehmers darstellen.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46182419 / PLUS-Fachartikel)

Plus-Fachartikel

Eventmarketing: Corona-Rock statt Blues

Eventmarketing: Corona-Rock statt Blues

Sind Veranstaltungen passé, bis es einen Corona-Impfstoff gibt? Nein, es bedarf nur kreativer Konzepte. Das digitale Wohnzimmerkonzert des Autohauses Büdenbender und das Pop-up-Autokino des Ford-Stores Kreissl sind dafür beispielhaft. lesen

Umsatzsteuer: Neue Steuersätze

Umsatzsteuer: Neue Steuersätze

Ein Weg aus der Coronakrise führt nach Vorstellungen des Gesetzgebers über Mehrwertsteuerentlastungen. Aus diesem Grund wird der allgemeine Steuersatz ab dem 1.7.2020 vorübergehend abgesenkt. Das betrifft die Autohäuser unmittelbar. lesen