Automechanika 2016: Ein Messestand, 15 Marken

Autor Jan Rosenow

Von AE bis Wagner: Mit nicht weniger als 15 Produktmarken für Brems-, Fahrwerks- und Lenkungsteile, Zündkerzen und Motorteile präsentiert sich Federal-Mogul in Frankfurt.

Firmen zum Thema

Mit Produktinseln: der Federal-Mogul-Stand in Frankfurt.
Mit Produktinseln: der Federal-Mogul-Stand in Frankfurt.
(Bild: Federal-Mogul)

Federal-Mogul Motorparts, die Ersatzteilorganisation des amerikanischen Zulieferers Federal-Mogul, stellt auf der Automechanika die neuesten Entwicklungen im Produktprogramm vor. Dazu gehören Bremskomponenten, Motor- und Fahrwerksteile sowie Zündkerzen und -systeme. Einen weiteren Schwerpunkt bildet das Programm „F-M for Me“ zur Unterstützung von Werkstätten und Servicebetrieben.

Produktinseln fassen die Produkte auf dem Messestand entsprechend ihren Anwendungsbereichen zusammen:

  • Bremsteile (Ferodo, Jurid und Wagner)
  • Fahrwerks- und Lenkungsteile (Moog)
  • Zündkerzen und -systeme (Beru und Champion)
  • Motorteile (AE, Glyco, Goetze, Nüral, Payen)
  • Ersatzteile für Nutzfahrzeuge (AE, Beral, Champion, Ferodo, FP Diesel, Glyco, Goetze, Jurid, Moog, Nüral , Wagner)

Auf einem zweiten Stand in der Festhalle zeigt das Unternehmen die Weiterentwicklung seines Werkstattprogramms F-M for Me. „Die Automechanika bietet eine gute Gelegenheit, unseren Aftermarket-Kunden aufzuzeigen, dass sie von uns Erstausrüsterqualität, Premiummarken und einen hervorragenden Kundenservice aus einer Hand erhalten“, sagt Martin Hendricks, der Verantwortliche für den europäischen Aftermarket bei Federal-Mogul Motorparts.

Federal-Mogul auf der Automechanika: Halle 3.0, D51/Halle 2.0, C71

(ID:44207202)