Suchen

Automechanika 2018: „Hit the Six“

| Autor: Jan Rosenow

Motorservice präsentiert in Frankfurt die Produkte seiner Marken Kolbenschmidt, Pierburg, BF und TRW Engine Components. Und für Spaß hat das Unternehmen auch gesorgt.

Firmen zum Thema

An Großexponaten können Besucher die Produkte von Motorservice kennenlernen.
An Großexponaten können Besucher die Produkte von Motorservice kennenlernen.
(Bild: Rheinmetall)

Auf der Automechanika präsentiert die Motorservice-Gruppe, die Vertriebsorganisation für die Aftermarket-Aktivitäten der Rheinmetall Automotive AG, mehrere Großexponate, mit denen Kunden und Besucher das Produktportfolio des Unternehmens veranschaulicht wird. Eine weitere Neuheit ist das Verpackungsdesign mit neuen Logos, angepassten Farben und überarbeiteten Sicherheitsmerkmalen.

Rund um den Messestand zeigt der Ersatzteilhändler in Vitrinen seine ganze Produktvielfalt mit Komponenten der Marken KS Kolbenschmidt, Pierburg, BF und TRW Engine Components. Dazu gehören Gleitlager, Kolbenringe, variable Kühlmittelpumpen und Ventile bis hin zu Kurbelgehäusen. Neben der Visualisierung des Serviceangebots gibt es noch weitere, multimediale Überraschungen „fürs Auge“, darunter Filme der Motorservice-Produktionswerke in Lanciano, Italien und Chabarovice, Tschechien, die an einer Videowand laufen. Die Mini-Olympiade „Mechanic Games“, die die Automechanika Frankfurt speziell für Werkstattprofis und Nachwuchs anbietet, bereichert Motorservice außerdem mit der Spaß-Attraktion „Hit the Six“.

Motorservice auf der Automechanika: Halle 4.0, C42

(ID:45427788)

Über den Autor

 Jan Rosenow

Jan Rosenow

Ressortleiter Service & Technik, Vogel Communications Group