Automechanika 2018: Mahle bringt Leistungselektronik

Auch Elektroautos brauchen Ersatzteile

| Autor: Jan Rosenow

Produktion von Schaltkreisen bei Mahle: jetzt auch für den Aftermarket.
Produktion von Schaltkreisen bei Mahle: jetzt auch für den Aftermarket. (Bild: Mahle)

Die wachsende Verbreitung von Elektrofahrzeugen sorgt künftig für Nachfrage nach einer neuen Art von Ersatzteilen, beispielsweise Steuerungs- und Leistungselektronik. Daraif hat sich der deutsche Zulieferer Mahle bereits heute vorbereitet. Nach der Übernahme des Elektronikspezialisten Nagares im Mai 2017 bietet Mahle dessen Elektronikprodukte nun auch seinen Aftermarket-Kunden an. Auf der Automechanika Frankfurt/Main vom 11. bis zum 15. September 2018 werden die Aftermarket-Produkte erstmals präsentiert.

Zum Angebot gehören Steuerungs- und Leistungselektronik für elektrische Nebenaggregate und Thermomanagement-Systeme sowie Leistungswandler für Elektro- und Hybridfahrzeuge. Die Komponenten stammen von dem spanischen Elektronikspezialisten Nagares, heute Mahle Electronics. Zu den nun verfügbaren Produkten zählen weiterhin Aktuatoren und Schalter, Steuergeräte und Batterieelektronik sowie Spannungswandler oder Sensoren.

Mahle: Halle 3.0, A11/A20

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 45389749 / Automechanika)

Plus-Fachartikel

Volvo: „Wir setzen unser Wachstum fort“

Volvo: „Wir setzen unser Wachstum fort“

Volvo elektrifiziert konsequent sein Modellportfolio. Der Wermutstropfen für die Händler ist: Bei den Stromern und Plug-in-Hybriden sinkt die Grundmarge. Geschäftsführer Thomas Bauch schildert, wie er das wettmachen will, und warum sich der Importeur strukturell neu aufstellt. lesen

Unternehmensfinanzierung: Auf sichere Beine stellen

Unternehmensfinanzierung: Auf sichere Beine stellen

Jeder Betrieb braucht eine sinnvoll geregelte Finanzierung, um das tägliche Geschäft betreiben zu können. Dabei sollte man nach Ansicht des Unternehmensberaters Carl-Dietrich Sander einige wichtige Grundsätze beachten. lesen