Suchen

Automechanika 2018: Menzerna präsentiert lösemittelfreie Schleifpolituren

| Autor / Redakteur: Holger Schweitzer / Dr. Holger Schweitzer

Der Poliermittelhersteller Menzerna verzichtet bei seiner neuen Schleifpolitur-Produktlinie auf Lösemittel. Polierer sollen so nicht mehr den schädlichen Dämpfen der Lösemittel ausgesetzt werden.

Firmen zum Thema

Die Green-Line-Schleifpolituren von Menzerna kommen ohne Lösemittel aus.
Die Green-Line-Schleifpolituren von Menzerna kommen ohne Lösemittel aus.
(Bild: Menzerna)

Der Poliermittelhersteller Menzerna stellt auf der Automechanika in Frankfurt vom 11. bis 15. September eine neue Schleifpolitur-Produktlinie vor. Die „Green-Line“-Produkte des Ötigheimer Unternehmens sind ohne Lösemittel nach den VOC-Auflagen der DIN EN ISO 11890-2 hergestellt. Sie sollen vor allem Polierer ansprechen, die den Lösemittelgeruch als störend oder gar gesundheitsschädlich wahrnehmen.

Die Produktilinie basiert auf den Schleifpolituren „Super Heavy Cut Compound (SHCC) 300“ und „Heavy Cut Compound (HCC) 400“. In der Green-Line-Ausführung kostet die SHCC-300-Politur 54,90 Euro pro Liter und die HCC-Variante 52,90 Euro pro Liter. Beide sind als 250-ml- und 1-l-Flasche erhältlich.

Menzerna auf der Automechanika: Halle 11.1, D19

(ID:45436717)