Automechanika 2018: Zeigt Eure #echteautoliebe

Kfz-Gewerbe startet einen Social-Media-Wettbewerb

| Autor: Edgar Schmidt

Lina van de Mars ist das neue Gesicht der Jugendkampagne #wasmitautos.
Lina van de Mars ist das neue Gesicht der Jugendkampagne #wasmitautos. (Bild: ZDK)

Die Jugendkampagne „#wasmitautos – powered by AutoBerufe“ startet am 11. September auf der Automechanika einen Social-Media-Wettbewerb für Kfz-Auszubildende. Der Kern der Aktion: Die Protagonistin der Kampagne, Lina van de Mars, will #echteautoliebe sehen. Die gelernte Kfz-Mechanikerin, bekennende Oldtimerliebhaberin und TV-Moderatorin (Mein neuer Alter, RTL 2), übernimmt mit der Aktion das Staffelholz von JP Kraemer. Der Youtuber hatte die #wasmitautos-Kampagne im vergangenen Jahr zusammen mit der Nachwuchsinitiative des Kfz-Gewerbes mit einem Wettbewerb für Kfz-Mechatroniker gestartet.

Für alle Kfz-Azubis

Die aktuelle Social-Media-Runde richtet sich nun nicht mehr nur an Kfz-Mechatroniker, sondern auch an Fahrzeuglackierer und Automobilkaufleute. Der Start am 11. September fällt mit dem Auftakt der Automechanika zusammen. An diesem Tag ist Lina van de Mars vormittags auf dem Stand von „#wasmitautos – powered by AutoBerufe“ (Galleria, Ebene 0, Stand A019) und erzählt alle Details zur neuen Kampagne.

Bisher hat #wasmitautos Folgendes verraten:

#echteautoliebe können Kfz-Azubis ab dem 11. September 2018 bei #wasmitautos in Form eines Fotos (oder Videos) von sich und ihrem geliebten Auto zeigen. Wer kein Auto haben sollte, kann auch gerne das Auto der Oma nehmen. Bei dieser Aufgabe sollen die Teilnehmer dann:

  • 1. Lina van de Mars unter dem Motto #echteautoliebe auf kreative Weise mit einem Foto oder Video zeigen,
    • warum sie ihr Auto so lieben,
    • was an dem Auto so besonders ist
    • und was sie daran schon alles „geschraubt“ haben bzw. „haben schrauben“ lassen.
  • 2. Lina dann einen Wunsch nennen, der mit #wasmitautos und dem eigenen Auto zu tun hat.

„Mit #wasmitautos wird das Kfz-Gewerbe als moderne Ausbildungsbranche sichtbar“, erläutert Birgit Behrens, Geschäftsführerin der Abteilung Berufsbildung, die Kampagne. „Wenn Kfz-Azubis zeigen, wie sie ihren Job und ihre Ausbildung lieben, schaffen wir Nähe zur Generation Z und damit ein positives Image.“ Kfz-Betriebe können die Kampagne mit ihren Schlagworten #wasmitautos und #echteautoliebe für die eigene Nachwuchswerbung nutzen und von der Reichweite profitieren.

Wer nicht auf die Automechanika kommen kann, sollte #wasmitautos folgen, denn dann erfährt man sofort alle Neuigkeiten zu #echteautoliebe:

www.wasmitautos.com

www.instagram.com/wasmitautos

www.facebook.com/wasmitautos

www.youtube.com/AutoBerufe

Zu gewinnen sind neben einem Tag mit Lina auch gemeinsame Drehs: In „Homestories“, die teils in den Ausbildungsbetrieben gefilmt werden, wird die Ausbildung im Kfz-Betrieb erlebbar.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45440732 / Verbände)

Plus-Fachartikel

Unternehmensfinanzierung: Finanzen neu justieren

Unternehmensfinanzierung: Finanzen neu justieren

Wer seinen Händlervertrag verliert, muss häufig auch seine Kredite neu regeln, da ihm dann auch meist der Zugang zur Herstellerbank fehlt. Der Unternehmensberater Carl-Dietrich Sander gibt Tipps, wie man mit einer solchen Situation umgehen sollte. lesen

Vertrag weg – was nun?

Vertrag weg – was nun?

Immer wieder passiert es: Der Hersteller kündigt seinem langjährigen Partner den Vertrag, oder der Kfz-Betrieb lehnt es ab, die steigenden Standardanforderungen zu erfüllen. Es folgt der mühsame und steinige Weg in die unternehmerische Freiheit. lesen