Automechanika 2018: Volle Sicht mit Buhr-LED-Scheinwerfer

Zusatzleuchten für Lkw und Offroader

| Autor: Jakob Schreiner

(Bild: Buhr)

Ein Highlight – im wahrsten Sinne des Wortes – am Buhr-Messestand auf der Automechanika (11. bis 15. September 2018 in Frankfurt am Main) wird der neue LED-Fernscheinwerfer LED T1 bzw. T2 mit integriertem Positionslicht für Lkws und Offroader sein. Mit 2.400 Lumen soll der Zusatzscheinwerfer eine optimale Ausleuchtung der Fahrbahn gewährleisten und somit für mehr Sicherheit sorgen.

Der runde Scheinwerfer ist mit einem Durchmesser von 220 (T1) oder 180 Millimetern (T2) erhältlich. In beiden Varianten leuchten sechs LEDs mit einer Farbtemperatur von 6.500 Kelvin. Die Stromaufnahme beträgt 28 Watt bzw. 3 Watt für das Positionslicht. Das Aluminiumgehäuse mit echter Glasscheibe ist auf einer dreh- und schwenkbaren Befestigung montiert.

Außerdem sind weitere LED-Arbeitsscheinwerfer in quadratischer, runder und ovaler Ausführung erhältlich. Neben einer Lichtleistung von bis zu 4.000 Lumen können die Scheinwerfer auch kundenspezifischen Wünschen angepasst werden und sind in Versionen mit Schalter, Griff und Anschluss für den Zigarettenanzünder sowie als Rückfahrscheinwerfer erhältlich. Der Scheinwerfer eignet sich für 12- und 24-Volt-Bordnetze.

Buhr GmbH: Halle 4.1, Stand A04

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45394265 / Automechanika)

Plus-Fachartikel

Volkswagen: Apps zum Parken und mehr

Volkswagen: Apps zum Parken und mehr

Die digitalen Mobilitätsdienste spielen in der Automobilwirtschaft eine immer größere Rolle. Jeder Automobilhersteller erweitert seine Angebote. Auch VW rüstet in diesem Bereich auf. lesen

Gamification: Die wollen nur spielen

Gamification: Die wollen nur spielen

Informationen, die wie bei Zeitschriften in Geschichten verpackt sind oder spielerisch vermittelt werden, bleiben länger haften. Audi hat diese alte Erkenntnis genutzt und ein neues Händlertraining in Form eines lebensnahen Computerspiels entwickelt. lesen