Autonomes Fahren: Hin zur Erlebnisfahrt

Für den Automobilhandel bietet das autonome Fahren neue Wachstumsfelder. Je weniger die Fahrer die Wagen selbst steuern, desto intensiver werden sie andere Medien nutzen. Die Händler werden so in Zukunft auch zu Unterhaltungsanbietern.

| Autor: Wilfried Urbe

Audi forscht, wie die Technik der digitalen Bildschirme, die im Autohaus im Einsatz sind, zukünftig auch im autonomen Fahreinsatz genutzt werden kann.
Audi forscht, wie die Technik der digitalen Bildschirme, die im Autohaus im Einsatz sind, zukünftig auch im autonomen Fahreinsatz genutzt werden kann. (Bild: Audi AG)

Rund zweieinhalb Jahre sollen Deutsche durchschnittlich im Lauf ihres Lebens in Automobilen verbringen. Und von denen gibt es hierzulande mehr denn je: Über 45 Millionen Pkws waren 2017 angemeldet. Diese gigantischen Eckdaten zu einem Mobilitätsverhalten, das sich mitten in einem Transformationsprozess befindet, weckt inzwischen auch das Interesse verschiedener Medienkonzerne. So dürften die Menschen die zu erwartende Freizeit in den Vehikeln vor allem für den Medienkonsum nutzen. „Daraus ergeben sich für uns neue, attraktive Wachstumsperspektiven, denn der Fahrer wird zum Zuschauer“, frohlockt bereits Michael Müller, Chief Distribution Officer, Legal & Regulatory bei Pro Sieben Sat.1.

Er und andere Senderverantwortliche verhandeln schon längst mit allen wichtigen Autoherstellern und Netzanbietern, um Konzepte für die Fahrzeugnutzer zu entwickeln. Angesichts internationaler Konkurrenz aus dem Internet wollen die Medienmanager damit verlorenen Boden bei den Zuschauern wieder gutmachen. Allerdings sind dann auch neue Formate gefragt.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45128147 / PLUS-Fachartikel)

Plus-Fachartikel

Trade-in-Plattformen: Ein Autoheld für alle Fälle

Trade-in-Plattformen: Ein Autoheld für alle Fälle

Um ihre Inzahlungnahme-Quote zu erhöhen, können Autohäuser mit Onlineriesen wie Auto 1 kooperieren, spezielle Tools wie Autouncle integrieren oder an Plattformen anderer Händler partizipieren. Eine davon ist ein wahrer Autoheld. lesen

Transparenzregister: Neue Pflichten

Transparenzregister: Neue Pflichten

Am 26. Juni 2017 trat das neue Geldwäschegesetz in Kraft. Gleichzeitig führte die Bundesregierung das Transparenzregister ein. Wenigen Betrieben des Kfz-Gewerbes ist bekannt, dass auch sie von der neuen Meldepflicht betroffen sind. lesen