Autoservicetage: Sie können sich wehren

Wenn ein Kunde im Internet Unwahrheiten postet, muss ein Händler das nicht einfach hinnehmen. Tipps für den Umgang mit Onlinebewertungen sowie für die Vorbereitung auf einen Werkstatttest gibt es auf den Autoservicetagen in Würzburg.

| Autor: Jan Rosenow

Auf den Autoservicetagen geben Automanager ihre Erfahrungen weiter – wie hier im Vorjahr Matthias Naumann vom Audi-Zentrum Dresden.
Auf den Autoservicetagen geben Automanager ihre Erfahrungen weiter – wie hier im Vorjahr Matthias Naumann vom Audi-Zentrum Dresden. (Bild: Stefan Bausewein)

Ist der Ruf erst ruiniert, dann lebt es sich ganz ungeniert – dieses alte Sprichwort nutzt einem Kfz-Betrieb leider gar nichts. Denn die Branche ist auf das Vertrauen der Kunden angewiesen, wenn sie sie langfristig an sich binden will. Konkurrenz gibt es schließlich genug, und die Treue zum Händler oder gar zur Automarke ist längst nicht mehr so ausgeprägt wie früher.

Noch dazu ist die Gefahr, dass das Image des Betriebs durch einen Einzelfall beschädigt wird, heute viel größer. Ein schlechtes Ergebnis beim Werkstatttest, Streit mit einem Kunden wegen einer schiefgegangenen Reparatur, Ärger über den Preis bei der Inzahlungnahme – solche Dinge passieren in jedem Autohaus einmal. Doch während die Kunden früher ihrem Ärger höchstens am Stammtisch Luft machten, gießen sie ihn heute in den sozialen Netzwerken aus, und die ganze Welt erfährt davon. Und das Internet vergisst auch nichts: Uralte Kommentare können auf Platz eins stehen, wenn andere Nutzer sie „hilfreich“ fanden – auch wenn der wahre Grund für die Beschwerde schon längst vergessen ist.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44953957 / PLUS-Fachartikel)

Plus-Fachartikel

RDKS: Das Millionenspiel

RDKS: Das Millionenspiel

Seit drei Jahren müssen alle Neufahrzeuge mit Reifendruckkontrollsystem ausgestattet sein. Nun kommt der erste Jahrgang dieser Autos mit verschlissenen Reifen in die freien Werkstätten und Reifenbetriebe. Damit dürfte die Nachfrage nach RDKS-Service dort deutlich wachsen. lesen

Bridgestone: Regen bringt Segen

Bridgestone: Regen bringt Segen

Mit dem neuen Turanza T005 beweist Bridgestone großen Ehrgeiz: Er soll der beste Regenreifen seiner Klasse sein. Zum Marktstart im Januar 2018 sind 101 Ausführungen erhältlich. lesen