Autozentrum West: Marketing mit Beton-Kapitän

Autor / Redakteur: Timo Schulz / Jens Rehberg

Der in Köln auf dem Hohenzollernring vor 24 Jahren abgestellte Beton-Kapitän hat vom Autozentrum West ein Facelift spendiert bekommen. Eine schöne Aktion für den überarbeiteten Opel Insignia.

Firma zum Thema

Dieser Insignia wiegt 15 Tonnen.
Dieser Insignia wiegt 15 Tonnen.
(Foto: Adsolution)

Mit einer originellen lokalen Aktion hat das Autozentrum West in Köln auf sich aufmerksam gemacht. Anlässlich des Marktstarts des überarbeiteten Insignia verpasste die Kölner Werbeagentur Adsolution im Auftrag des Mehrmarkenhändlers einem von Beton umschlossenen 63er Opel Kapitän in der Kölner Innenstadt eine neue Außenhaut. Die bedruckte Stoffhülle zeigt unter augenscheinlich abbröckelndem Beton Teile der Seiten- Front- und Heckpartie des gelifteten Opel-Flaggschiffs. Dazu ist zu lesen: „Opel inside. Seit 1969.“

„Wir sind erst seit 2011 in Köln und viele kennen uns noch nicht. Als Familienunternehmen mit regionaler Prägung haben wir jedoch kein riesiges Marketingbudget zur Verfügung“, kommentierte Rolf Mund, Geschäftsführer der Kölner Niederlassung der Autozentrum-West-Gruppe, die Aktion. „Die Einführung des neuen Insignia schien uns einfach der perfekte Anlass zu sein, um damit mal 'Hallo' in Köln zu sagen. Und dass in dem Betonblock tatsächlich ein Auto drinsteckt, noch dazu ein Opel, wissen heute wohl die wenigsten.“

Bildergalerie

Die Plastik „Ruhender Verkehr“ des Aktionskünstlers Wolf Vostell ist ein 15 Tonnen schwerer Betonklotz, in den ein 63er Opel Kapitän eingegossen wurde. Die Konturen und Proportionen sind noch erkennbar. Das Objekt wurde im Jahr 1969 geschaffen – seit Ende der 80er Jahre steht es auf dem Mittelstreifen des Kölner Hohenzollernrings zwischen Rudolfplatz und Friesenplatz.

Die Autozentrum-West-Gruppe ist ein Familienbetrieb mit 8 Filialen im Westen von Nordrhein-Westfalen und seit August 2011 auch in Köln.

(ID:42335792)