Batterieservice: Spannung bis zum Schluss

Gut 30 Jahre lang war das Thema Bordnetz schnell abgehandelt: 12-Volt-Bleibatterie, Lichtmaschine, Anlasser, ein paar Elektromotörchen, das war alles. Bei aktuellen Autos dagegen ist schon das Prüfen, Laden oder Erneuern der Batterie herausfordernd.

| Autor: Ottmar Holz

Dieses herstellerspezifische Testgerät gibt dem Anwender explizite Anweisungen, wo er die Prüfkabel anschließen muss.
Dieses herstellerspezifische Testgerät gibt dem Anwender explizite Anweisungen, wo er die Prüfkabel anschließen muss. (Bild: Holz/»kfz-betrieb«)

Womit prüfen Sie in Ihrer Werkstatt Batterien?“ Bereits mit dieser einleitenden Frage förderte Volker Prüm, Key-Account-Manager des weltweit fünftgrößten Batterieherstellers Sebang, Erstaunliches zu Tage. 13 Mitarbeiter und Inhaber fränkischer Kfz-Werkstätten besuchen an diesem Abend eine Schulung zum Thema „Ursachen und Diagnose für vorzeitigen Batterieausfall“ in einem Verkaufshaus des Teilegroßhändlers Stahlgruber. Vom altehrwürdigen, scherzhaft „Toaster“ genannten Lastwiderstandsprüfer bis zu den modernen Leitwerttestern, die den Innenwiderstand einer Batterie messen und daraus die Restkapazität errechnen – quasi alles, was in den letzten 25 und mehr Jahren verkauft wurde, befindet sich nach wie vor täglich im Einsatz.

Im Audi A4 arbeitet ein leistungsfähiger 12-Volt-Riemen-Starter-Generator als Herzstück des Mild-Hybrid-Systems mit einer maximalen Rekuperationsleistung von bis zu 5 kW.Im Audi A4 arbeitet ein leistungsfähiger 12-Volt-Riemen-Starter-Generator als Herzstück des Mild-Hybrid-Systems mit einer maximalen Rekuperationsleistung von bis zu 5 kW. (Bild: Audi AG)

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46151952 / PLUS-Fachartikel)

Plus-Fachartikel

Verkauf E-Transporter: „Der Einstieg in die E-
Mobilität will geplant sein“

Verkauf E-Transporter: „Der Einstieg in die E- Mobilität will geplant sein“

Matthias Willy, Verkaufsleiter Transporter und Vans des Niederlassungsverbunds Württemberg bei der Daimler AG, resümiert die Erfahrungen aus dem ersten Verkaufsjahr des Elektrotransporters Mercedes-Benz E-Vito. lesen

Leichte Nutzfahrzeuge: Mit Volldampf voraus

Leichte Nutzfahrzeuge: Mit Volldampf voraus

Die Nachfrage nach Transportern ist hoch: Für das laufende Jahr erwarten nahezu alle Hersteller weiter wachsende Absatzzahlen. Die E-Mobilität spielt auch in diesem Segment eine immer wichtigere Rolle. lesen