Gebrauchtwagen BDK startet neue Marketing-Kampagne für Juhu Auto

Von Krzysztof Bauch

Die Gebrauchtwagen-Findemaschine schärft ihr Profil als unkonventioneller Partner für Handel und Auto-Suchende. Leitmotiv ist die selbstironische Frage „Kennen Sie Juhu Auto?“.

Anbieter zum Thema

Martin Guse, Sprecher der Geschäftsführung der BDK, erwartet eine weitere „Etablierung von JuhuAuto als wirklich händlernahe Alternative im Markt der Online-Börsen“.
Martin Guse, Sprecher der Geschäftsführung der BDK, erwartet eine weitere „Etablierung von JuhuAuto als wirklich händlernahe Alternative im Markt der Online-Börsen“.
(Bild: BDK)

Mit zwei Youtube-Spots startet die BDK eine neue Marketing-Aktion für ihre Gebrauchtwagen-Findemaschine Juhu Auto – einst bekannt geworden durch das markante Walross. Ziel der Kampagne ist, neue Nutzer und damit Kaufinteressenten auf die Plattform und die auf ihr abgebildeten Fahrzeuge der teilnehmenden Händler aufmerksam zu machen.

„Kennen Sie Juhu Auto?“ – diese Frage ist dabei das Leitthema der Kampagne, die mit überraschenden Wendungen einer Situation Juhu Auto humorvoll in Szene setzen will. So steht zum Beispiel eine WG-Party im Zentrum eines Spots, bei der die Bässe brummen und – wie zu erwarten war – die Nachbarn klingeln. Doch statt einer Drohung mit der Polizei folgt die Frage nach Juhu Auto. Während der Gastgeber leicht verwirrt sein Nichtwissen einräumt, kommt die Auflösung: „Juhu, wir sind’s. Deine easy Gebrauchtwagen-Findemaschine.“

Damit spielt die Kampagne selbstironisch mit der Tatsache, dass Juhu Auto als junge Marke noch verhältnismäßig unbekannt ist, heißt es in einer Mitteilung der Bank Deutsches Kraffahrzeuggewerbe (BDK), die hinter Juhu Auto steht. Begleitet wird die Kampagne etwa durch digitale Außenwerbung an U- und S-Bahnhöfen sowie an Verkehrsknotenpunkten. Darüber hinaus setzt die Kampagne auf Werbeformate in Podcasts, Anzeigen auf Spotify, Online-Banner, Spots im digitalen Radio, Social Media Ads und Suchmaschinen-Werbung.

„Als Herausforderer war uns von Anfang an klar, dass wir auch in der Kommunikation unkonventionelle Wege beschreiten müssen“, erläutert Mechthild Broens, Abteilungsleiterin Marketing und Kommunikation, die Grundkonzeption der Kampagne. BDK-Geschäftsführer Martin Guse erwartet sich nun einen weiteren großen Schritt für die Etablierung von Juhu Auto als händlernahe Online-Börse mit „kostenfreien Fahrzeuginseraten und effektivem Marketing“.

(ID:48306430)