Service Award 2021 Bei Pichel sind Kunden Teil der Familie

Autor Julia Mauritz

Dem Ford- und Mitsubishi Autohaus mit Hauptsitz in Hartmannsdorf gelingt es vorbildlich, die Servicekunden langfristig an das Unternehmen zu binden – mit einer besonderen Philosophie und cleveren Maßnahmen. Das überzeugte die Jury des Service Award und sichert dem Betrieb einen Top-Ten-Platz.

Firmen zum Thema

Das Team des Ford-Autohauses Pichel weiß, wie man Servicekunden vollkommen zufrieden stellt.
Das Team des Ford-Autohauses Pichel weiß, wie man Servicekunden vollkommen zufrieden stellt.
(Bild: Rosenow/»kfz-betrieb«)

Fünf Familienmitglieder aus zwei Generationen in der Geschäftsführung: Das ist selbst für ein inhabergeführtes Autohaus etwas Besonderes. Doch für Ulrich, Andreas, Gabriele, Jeffrey und Andy Pichel, die das im Jahr 1965 gegründete Ford- und Mitsubishi-Autohaus Pichel mit Hauptsitz in Hartmannsdorf bei Chemnitz leiten, hört der Familiengedanke hier nicht auf: Für sie zählen auch die Mitarbeiter und Kunden dazu.

Genau diese Philosophie sehen sie als einen wichtigen Grund für ihren Erfolg im Servicegeschäft, das der geschäftsführende Gesellschafter Ulrich Pichel als eine zentrale Säule des Unternehmens wertet. Hundert Prozent zufriedene Kunden sind für den Betrieb, der 2020 gut 1.300 Neu- und Gebrauchtwagen verkauft und knapp 11.720 Serviceaufträge generiert hatte, oberstes Ziel. Mit 4,8 Sternen, die von Ford im Rahmen des Kundenmeinungsspiegel erfasst werden, kommt Pichel diesem Ziel schon sehr nah. „Wir haben Kunden, die uns seit 40 Jahren die Treue halten“, freut sich Andy Pichel. Damals wurden noch Saporoshez und Trabant repariert.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 6 Bildern

Die Kundenbindung stellt das Autohaus neben seiner besonderen Philosophie auch über verschiedene Servicemarketingmaßnahmen sicher. So erhalten die Neu- und die Gebrauchtwagenkäufer ein dickes Gutscheinheft als Geschenk. Auch mit seiner Weihnachtspost sendet das Autohaus seinen Kunden spezielle Serviceangebote. Kundenkarten mit Werkstattrabatten für langjährige Kunden leisten ebenfalls ihren Beitrag dazu, dass dem Autohaus Pichel die Treue gehalten wird.

Verleihung des Service Awards am 29. November

Das ist nur ein kleiner Ausschnitt aus dem umfangreichen Serviceprogramm, das das Autohaus Pichel der Jury des Service Awards bei einem Besuch vor Ort vorgestellt hat. In die Top Ten bei Deutschlands wichtigstem markenunabhängigen Werkstattpreis hat es der Betrieb damit bereits geschafft. Welche Platzierung am Ende herauskommt, das erfahren Sie bei der Preisverleihung, die am 29. November in Würzburg stattfindet.Hier können Sie sich für die Preisverleihung anmelden.

Zu dem dreistufigen Bewerbungsverfahren, welches das Autohaus beim Service Award absolvieren musste, gehörten eine Online-Qualifikation, eine umfangreiche Befragung sowie ein Jurybesuch durch die Redaktion von »kfz-betrieb« zusammen mit Vertretern des Partners Loco-Soft.

Am Tag nach der Preisverleihung, dem 30. November 2021, finden am gleichen Veranstaltungsort die Autoservicetage statt. Das Forum für markenübergreifendes Servicemanagement nutzen Inhaber, Geschäftsführer und Serviceleiter aus Autohäusern sowie Experten und Dienstleister aus der Kfz-Branche, um über ihr Aftersales-Geschäft zu diskutieren.

Branchenvorträge, Serviceideen, die Gelegenheit zum Austausch und die umfangreiche Ausstellung kennzeichnen die Autoservicetage. Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldungfinden Sie auf der Event-Website.

(ID:47734604)