Vertriebs Award 2021 Beresa verzahnt komplett Online- und Offline-Business

Autor Martin Achter

Digitale Kommunikation und Information sind am Ende eine Stütze für das Geschäft vor Ort: Der Mercedes-Händler Beresa perfektioniert deswegen seit einigen Jahren die Verbindung beider Welten. Beim Vertriebs Award 2021 siegte die Gruppe in der Kategorie „Digitalisierung“.

Online- und Offlinegeschäft perfekt vernetzen – auf verschiedenen Ebenen: Dieses Konzept setzt Beresa bis hin zur operativen Ebene um. Beim Vertriebs Award 2021 setzte sich der Mercedes-Händler damit in der Kategorie „Digitalisierung“ durch.
Online- und Offlinegeschäft perfekt vernetzen – auf verschiedenen Ebenen: Dieses Konzept setzt Beresa bis hin zur operativen Ebene um. Beim Vertriebs Award 2021 setzte sich der Mercedes-Händler damit in der Kategorie „Digitalisierung“ durch.
(Bild: Philip Berstermann)

Business Intelligence, Online-Fahrzeugshop und digitalisierte Geschäftsmodelle wie Carsharing – auch mit Elektroautos: Wo kann der Mercedes-Benz-Partner Beresa mit Hauptsitz in Münster nicht überall den Haken machen? Das Unternehmen „wuppte“ in den vergangenen Jahren eine Vielzahl von Vertriebsprojekten mit digitalem Fokus. Und dabei ging es oft um einen besonderen Aspekt: die Verzahnung beider Welten – online und offline. Mit dem Konzept setzte sich Beresa beim Vertriebs Award 2021 in der Kategorie „Digitalisierung“ durch.

Ein Beispiel für die gelungene Verbindung von stationärem und digitalem Geschäft ist das Datenmanagement des Händlers. Dahinter verbirgt sich der Gedanke, die Gruppe auf Basis tagesaktueller Unternehmens- und Kundendaten zu führen: Wie ist gerade die Auftragslage im Pkw-Vertrieb? Wie gut ist die Werkstatt ausgelastet? Wie war der Umsatz der gesamten Gruppe am aktuellen Kalendertag?