Suchen

Bestseller: VW- und Mercedes-Festspiele im Januar

| Autor: Christoph Seyerlein

Deutsche Dominanz zum Jahresstart: Nur zwei Klassensieger kamen in Deutschland im Januar nicht aus dem Hause VW oder Mercedes-Benz. Sogar nur in einem Segment stand den KBA-Daten zufolge ein Importeursmodell an der Spitze.

Firmen zum Thema

Das Mercedes E-Klasse Coupé war der meistverkaufte Sportwagen in Deutschland im Januar.
Das Mercedes E-Klasse Coupé war der meistverkaufte Sportwagen in Deutschland im Januar.
(Bild: Daimler)

VW und Mercedes-Benz dominieren zum Jahresstart 2018 die KBA-Bestsellerliste. In 11 der 13 Pkw-Segmente lag im Januar ein Auto aus Wolfsburg oder Stuttgart ganz vorne im Ranking. Nur in der oberen Mittelklasse (BMW 5er) und bei den Wohnmobilen (Fiat Ducato) drangen Fahrzeuge anderer Fabrikate in diese Phalanx ein.

Im Vergleich zum Dezember 2017 gab es in den Segmenten Mini, Kleinwagen, SUV, Mini-Van und Utilities Führungswechsel. Alle Klassensieger aus dem Januar 2018 zeigt folgende Bildergalerie:

Bildergalerie
Bildergalerie mit 13 Bildern

Meistverkaufter Pkw war im ersten Monat des Jahres wie üblich der VW Golf. Der Kompakte legte einen starken Jahresstart hin. Mit 18.684 Neuzulassungen stieg sein Absatz im Vergleich zum Januar 2017 um 31,2 Prozent.

Die Segmente mit den größten Zuwachsraten im Vergleich zum Vorjahresmonat waren im Januar die Sportwagen-Klasse (+49,4 %), die obere Mittelklasse (+40 %) und die Wohnmobile (+51,3 %). Aber auch der SUV-Boom setzte sich unvermindert fort. Mit 46.605 Einheiten (+28,6 %) lag der Marktanteil jenes Segments bei 17,3 Prozent. Gemeinsam mit den Geländewagen (9,9 % Marktanteil) liegen die Hochbeiner in dieser Kategorie mit einem kumulierten Wert von 27,2 Prozent mittlerweile klar vor der Kompaktklasse (23,5 %). Und das, obwohl auch jenes Segment im Januar mit 63.387 Einheiten deutlich zulegte (+13,4 %).

Einbußen gab es im Januar nur für Utilities (-7 %) und die Mini-Vans (-15,1 %). Die restlichen Segmente Minis (+9,7 %), Kleinwagen (+10,5 %), Mittelklasse (+0,7 %), Oberklasse (+10,4 %) und Großraum-Vans (+0,9 %) wuchsen allesamt.

(ID:45133559)

Über den Autor