BMW elektrifiziert seine Kompakt-SUVs

Autor / Redakteur: sp-x / Jens Rehberg

Im Kompakt-Van 2er Active Tourer gibt es ihn schon länger, nun ist er auch für dessen modische SUV-Brüder zu haben: BMW verpasst den kleinsten X-Modellen einen Hybridantrieb.

Anbieter zum Thema

BMW baut seine Plug-in-Hybridpalette aus.
BMW baut seine Plug-in-Hybridpalette aus.
(Bild: BMW)

BMW bietet X1 und X2 als Plug-in-Hybride an. In dem Kompakt-SUV und seinem coupéhaften Ableger arbeiten ein 1,5-Liter-Dreizylinderbenziner und ein Elektromotor mit zusammen 162 kW/220 PS, wie sie auch aus dem Van-Schwestermodell 2er Active Tourer bekannt sind. Während ersterer seine Kraft über eine Sechsgang-Automatik an die Vorderräder leitet, treibt der batteriebetriebene Motor die Hinterräder an.

Die elektrische Reichweite soll bei 57 Kilometern liegen, den Kraftstoffverbrauch gibt der Hersteller mit 1,9 Litern an (43 g CO2/km). Als Preis für den ab sofort verfügbaren X1 X-Drive 25e nennt der Hersteller 45.250 Euro. Der etwas später nachgereichte X2 X-Drive 25e dürfte knapp 2.000 Euro mehr kosten.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:46308204)