Suchen

BMW-i-Vertriebsleiterin wechselt in Niederlassung

| Autor: Andreas Wehner

Susanna Eiber, zuletzt Leiterin des BMW-i-Vertriebs in Deutschland, wird Nachfolgerin von Klaus Schmidt an der Spitze der BMW-Niederlassung Mannheim. Ihre bisherige Funktion ist bereits seit 1. November neu besetzt.

Firma zum Thema

Susanna Eiber
Susanna Eiber
(Bild: BMW)

Susanna Eiber, bisher Leiterin des BMW-i-Vertriebs in Deutschland, übernimmt zum 1. Dezember die Leitung der BMW-Niederlassung Mannheim. Wie der Hersteller am Donnerstag mitteilte, folgt die 41-Jährige in dieser Position auf Klaus Schmidt, der in den Ruhestand tritt. Eibers Position an der Spitze des BMW-i-Vertriebs ist bereits seit 1. November neu besetzt. Für die Elektromobilität in Deutschland ist bei BMW künftig Robert Bailey-McEwan verantwortlich.

Susanna Eiber hat für BMW auf verschiedenen Marketing-Positionen gearbeitet. Unter anderem verantwortete sie das Handelsmarketing. Vor ihrem Einstieg bei dem Münchner Autobauer war sie mehr als acht Jahre für das Beratungsunternehmen McKinsey tätig.

Robert Bailey-McEwan arbeitet seit 1989 für BMW und bekleidete seitdem verschiedene Führungspositionen im Vertrieb. Unter anderem leitete er von 2010 bis 2013 die deutschen Niederlassungen. Zuletzt verantwortete er die Umsetzung neuer Handelsstrukturen im deutschen Markt.

(ID:45629956)

Über den Autor

 Andreas Wehner

Andreas Wehner

Redakteur im Ressort Newsdesk bei »kfz-betrieb«