Brass in Frankfurt: Opel statt Smart

Redakteur: Jens Rehberg

Das Geschäft der alten Georg-von-Opel-Filiale in der Hanauer Landstraße übernimmt jetzt der ehemalige Smart-Betrieb von Brass. Für 1,4 Millionen Euro wurde umgebaut.

Firmen zum Thema

Die Brass-Gruppe (Opel, VW, Audi, Skoda, Peugeot und Fiat) hat am vergangenen Wochenende in der Hanauer Landstraße in Frankfurt ihren neuen Opel-Standort eröffnet. Das Smart-Geschäft, das vor dem Umbau zehn Jahre lang in der Hanauer Landstraße 263 betrieben wurde, hatte Brass bereits im Frühjahr an die Mercedes-Niederlassung Frankfurt/Offenbach abgegeben.

In der Zwischenzeit ist an dem Standort, der nun das Marktgebiet einer ehemaligen Georg-von-Opel-Filiale übernimmt, für rund 1,4 Millionen Euro umgebaut und die neue Opel-CI eingerichtet worden. Das Georg-von-Opel-Autohaus in der Hanauer Landstraße wird jetzt geschlossen. 25 Mitarbeiter wurden von Brass übernommen. Der neue Brass-Standort mit 550 Quadratmetern Schauraumfläche startet mit 40 Mitarbeitern und soll künftig rund 1.000 Fahrzeuge im Jahr vermarkten.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 6 Bildern

Das traditionsreiche Autohaus Georg von Opel musste als Teil der MAG-Metz-Gruppe, zu der es seit Sommer 2008 gehörte, 2010 zum zweiten Mal nach 2006 in ein Insolvenzverfahren gehen. Die Gruppe beschäftigte an sechs verbliebenen Standorten in Frankfurt, Offenbach, Eschborn, Neu-Isenburg und Würzburg im vergangenen Jahr noch über 200 Mitarbeiter. Bevor das Unternehmen vor vier Jahren das erste Mal in finanzielle Schieflage geriet, beschäftigte der Autohandelsbetrieb an 26 Standorten rund 750 Mitarbeiter.

Die Brass-Gruppe hatte im März 2011 neben dem Frankfurter Opel-Marktgebiet die beiden Georg-von-Opel-Standorte in Aschaffenburg und Neu-Isenburg samt ihren 45 Beschäftigten übernommen und in ihre Opel-Vertriebsgesellschaft integriert.

Die Automobilhandelsgruppe Brass setzt mit rund 900 Mitarbeitern an 25 Standorten jährlich rund 350 Millionen Euro um. Das Unternehmen, das auf eine 77-jährige Unternehmensgeschichte zurückblickt, gehört zu den zehn größten Opel-Partnern in Deutschland. Ulrich Brass ist Vorstandsmitglied im Verband Deutscher Opel- und Chevrolet-Händler.

(ID:385260)