Bremstechnik Brembo entdeckt die Nachhaltigkeit

Von Jan Rosenow

Die dreifache Lebensdauer und 80 Prozent weniger Feinstaubemissionen verspricht Brembo für sein neues Scheiben-und-Beläge-Kit namens Greenance. Und eine weitere Automechanika-Neuheit soll sogar Sprit sparen.

Der Greenance-Kit kann seine Leistung nur dank aufeinander abgestimmter Scheiben und Beläge erbringen.
Der Greenance-Kit kann seine Leistung nur dank aufeinander abgestimmter Scheiben und Beläge erbringen.
(Bild: Rosenow – »kfz-betrieb«)

Wer den Namen Brembo hört, der denkt wahrscheinlich zuerst an Bremsanlagen für Sportwagen, hoch motorisierte SUVs oder gleich an den Motorsport. Doch damit will das italienische Unternehmen nicht mehr allein assoziiert werden und präsentierte sich auf der Automechanika sowohl als Lieferant ganz normaler Serienersatzteile als auch als Umweltschützer. Wichtigste Neuigkeit war dabei das sogenannte Greenance-Kit (eine Wortschöpfung aus Green und Performance).

Dabei handelt es sich eine Kombination aus einer Bremsscheibe und darauf abgestimmten Bremsbelägen, die gemeinsam entwickelt wurden. Ziel war es, die geringstmögliche Umweltbelastung (Feinstaub!) sowie eine hohe Lebensdauer zu erreichen, und das ohne Kompromisse bei der Bremsleistung. Brembo verspricht eine drei Mal so lange Lebensdauer und sowie um über 80 Prozent geringere PM10- und PM2.5-Emissionen. Die Greenance-Produkte sollen im zweiten Quartal 2023 als Kit im Aftermarket erhältlich sein. Bei der Vermarktung dürfte helfen, dass Scheiben und Beläge ihre verbesserte Leistung nur im Verbund erreichen.

Ein weiteres umweltfreundliches Produkt, das Brembo in Frankfurt präsentierte, ist der Bremssattel Enesys. Das besondere Federdesign lässt die Bremsbeläge deutlich schneller in ihre Ausgangsposition zurückkehren, sobald das Bremspedal losgelassen wird. Das verringert die Reibung zwischen Belag und Scheibe um 75 Prozent und damit das unerwünschte Restbremsmoment und sorgt so für einen niedrigeren Kraftstoff- oder Stromverbrauch. Enesys kommt 2023 zuerst für Transporter auf den Markt.

Beide Produkte gehören übrigens zur Brembo-Produktlinie „Beyond“, in der das italienische Unternehmen „besonders nachhaltige Lösungen für Fahrzeuge der neuen Mobilität“ zusammenfasst. Daneben gibt es noch die Linien „Essential“ (Einsteiger), „Prime“ (Premium) und Xtra (Individualisierung und Tuning).

(ID:48588807)

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung