Buchhaltung und Archivierung: Vorsicht, Falle!

Die Finanzverwaltung hat neue Regeln für die digitale Buchführung verfasst. Unternehmer, die diese Vorschriften nicht umsetzen, laufen Gefahr, dass ihre komplette Buchhaltung als nicht ordnungsgemäß verworfen wird.

| Autor: Claudia Specht

Die Finanzverwaltung hat ihre Regeln zu einer ordnungsgemäßen Buchhaltung verschärft.
Die Finanzverwaltung hat ihre Regeln zu einer ordnungsgemäßen Buchhaltung verschärft. ( © fotodo - Fotolia)

Der Jahreswechsel hat für Unternehmen zahlreiche rechtliche Änderungen mit sich gebracht. Doch ein Thema scheint dabei durch das Wahrnehmungsraster gefallen zu sein, obwohl es fast alle Selbstständigen und Unternehmen betrifft und eine Nichtbeachtung spätestens bei einer Betriebsprüfung erhebliche Probleme verursachen kann: die GoBD, die Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff.

In den neuen, seit dem 1.1.2015 geltenden GoBD wird konkret beschrieben, wie sich die Finanzverwaltung die Buchführung und die sonstigen steuerrelevanten Aufzeichnungen in Unternehmen vorstellt, wenn diese mithilfe von Software und IT-Systemen erstellt wurden. Mit ihnen wurden aber nicht nur die bisherigen GoBS (Grundsätze ordnungsgemäßer DV-gestützter Buchführungssysteme) und die GDPdU (Grundsätze zum Datenzugriff und Prüfbarkeit digitaler Unterlagen) zusammengefasst, sondern auch zahlreiche Konkretisierungen und Verschärfungen vorgenommen, die die Ordnungsmäßigkeit der Buchführung betreffen.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 43182755 / Recht)

Plus-Fachartikel

Personalentwicklung: Diener und Ambassadoren

Personalentwicklung: Diener und Ambassadoren

Beim Premiumhändler Kestenholz erhält jeder Beschäftigte mit Kundenkontakt eine Butler-Weiterbildung. Die Führungskräfte des Mercedes-Benz-Autohauses müssen zusätzlich im Ausbildungszentrum der Schweizer Armee einrücken. lesen

Personalentwicklung: Jedermann ein Butler

Personalentwicklung: Jedermann ein Butler

Service macht den Unterschied. Doch längst nicht alle Kfz-Betriebe handeln entsprechend. Anders das Mercedes-Benz-Autohaus Kestenholz: Der Premiumhändler hat ein außergewöhnliches Weiterbildungsprogramm entwickelt. lesen