Cadillac: Pop Art im Pop-Up-Showroom

Autor Jens Rehberg

Am Wochenende hat Cadillac in München einen Pop-up-Showroom eröffnet, in dem es neben aktuellen und klassischen Premiummodellen der US-Marke auch spannende Kunst zu sehen gibt.

Anbieter zum Thema

Dieses überdimensionale Buch enthält keine Preis- oder Ausstattungsliste.
Dieses überdimensionale Buch enthält keine Preis- oder Ausstattungsliste.
(Bild: Cadillac Europe)

Cadillac Europa hat am vergangenen Wochenende in München einen Pop-up-Showroom eröffnet, in dem es neben aktuellen und klassischen Premiummodellen der US-Marke auch spannende Kunst zu sehen gibt. Lokale Handelspartner des Importeurs unterstützen die Aktion logistisch, so dass ein umfangreiches Probefahrtenprogramm angeboten werden kann.

Als Haupt-Zuschauermagnet soll dabei die Kunstausstellung „Letters to Andy Warhol“ fungieren, die auf eine Kooperation zwischen Cadillac und dem Andy-Warhol-Museum in Pittsburgh/Pennsylvania zurückgeht. Im Mittelpunkt stehen bisher kaum gezeigte Briefe aus den Archiven des Warhol-Museums, die an oder von Andy Warhol geschrieben wurden. Unter anderem sind Exponate von Modeschöpfer Yves Saint Laurent, Rolling-Stones-Frontmann Mick Jagger und dem Museum of Modern Art zu sehen.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 9 Bildern

Cadillac-Marketing-Chefin Melody Lee sagte anlässlich eines Pressegespräches zur Eröffnung, das Projekt im Isarforum neben dem Deutschen Museum sei als „temporäre Begegnungsstätte für Innovatoren, Kreative und Neugierige konzipiert.“ Vorbild für den Pop-up-Showroom in München ist das New Yorker „Cadillac House“, das nach Angaben von Lee im vergangenen Jahr 200.000 Besucher zählte. Wie viele Sales-Leads Cadillac aus einem solchen Besucherstrom generiert, konnte die GM-Direktorin allerdings nicht sagen.

Die Andy-Warhol-Ausstellung ist noch bis zum 8. August auf der Münchner Museumsinsel zu sehen, dann wird sie durch eine Präsentation ausgesuchter zeitgenössischer Kunstwerke abgelöst. Außerdem werden in dem Markenschauraum im Rahmen einer Vernissage die Werke fünf noch weitgehend unentdeckter Kunstschaffender ausgestellt, die zuvor von einer Jury der Künstlerplattform „Talent House“ als Sieger eines Wettbewerbs gekürt worden sind. Zur Teilnahme aufgerufen sind europäische Künstlertalente, die das Thema Cadillac in einem Andy Warhol nachempfundenen Stil neu interpretieren.

Das Münchner „Cadillac House“ ist bis 27. August für Besucher täglich von 11 bis 21 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:44791475)