Suchen

Car Jager öffnet Oldtimer-Handelsapp für Privatpersonen

| Autor: Steffen Dominsky

Ein junges französisches Unternehmen bietet Sammlern, Händlern und Kaufinteressierten von klassischen und ausgefallenen Fahrzeugen eine neuartige Plattform an.

Firmen zum Thema

Rund die Hälfte aller Oldie-Verkäufe vollzieht sich im privaten Bereich. Hier setzt die App Car Jager an.
Rund die Hälfte aller Oldie-Verkäufe vollzieht sich im privaten Bereich. Hier setzt die App Car Jager an.
(Bild: Car Jager)

Das junge Unternehmen Car Jager hat es sich zur Aufgabe gemacht, Anbieter und Käufer von außergewöhnlichen Fahrzeugen – wozu gerade auch Oldtimer zählen – auf einfache Weise zusammenzubringen: mithilfe einer App. Die kann jeder kostenlos im App-Store bzw. bei Google Play herunterladen. Kosten, sprich eine Provision, fallen erst beim Kauf/Verkauf eines Fahrzeugs an.

Bislang standen besagte App und deren Nutzung ausschließlich gewerblichen Nutzern offen. Dank der Funktion „Collector“ haben demnächst auch Privatpersonen die Möglichkeit, nach Klassikern im Netzwerk exklusiver Händler und Sammler zu suchen oder Fahrzeuge anzubieten.

Mithilfe der App sollen Käufer wie auch Verkäufer besonderer Fahrzeuge leichter zusammenkommen. Vor allem aber sollen sich beide Parteien die Kosten und Provisionen, wie sie etwa im Rahmen von Auktionen anfallen, sparen können oder deutlich reduzieren. Vorgestellt wird die neue Car-Jager-Funktion im Rahmen der Le Mans Classic Show in Frankreich vom 6. bis 8. Juli.

(ID:45333110)

Über den Autor

 Steffen Dominsky

Steffen Dominsky

Redakteur »kfz-betrieb«, "bike & busines", "Fahrzeug + Karosserie", stellv. Ressortleiter Service & Technik »kfz-betrieb«, Vogel Communications Group