Suchen

Carsten Scholz wird Premio-Chef

| Autor / Redakteur: Andreas Grimm / Andreas Grimm

Die Reifenfachhandelskette Premio bekommt eine neue Führung. Ihr künftiger Leiter Carsten Scholz hat innerhalb der Goodyear-Dunlop-Handelssysteme schon zahlreiche Vertriebsposten durchlaufen.

Firma zum Thema

Carsten Scholz wird zum 1.2.2019 der Leiter der Premio Reifenhandelskette in Deutschland und Österreich.
Carsten Scholz wird zum 1.2.2019 der Leiter der Premio Reifenhandelskette in Deutschland und Österreich.
(Bild: GDHS)

Ab dem 1. Februar 2019 übernimmt Carsten Scholz die Leitung der Reifenfachhandelkette Premio. Der 49-Jährige arbeitet schon seit 2002 für Unternehmen der Goodyear-Dunlop-Handelssysteme (GDHS), zu denen auch die Reifenkette gehört. Derzeit ist Scholz zuständig für den Vertrieb des von Goodyear speziell für Fuhrparkbetreiber entwickelten Servicepakets „Proactive Solutions“ in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

In seiner künftigen Funktion berichtet Scholz direkt an GDHS-Geschäftsführer Goran Zubanovic. Zu seinen neuen Aufgaben gehört die die strategische Ausrichtung des GDHS-Vertriebskanals sowie die Weiterentwicklung und Wachstumssteigerung des Reifenfachhandelssystems Premio Reifen + Autoservice.

Seine berufliche Laufbahn im Goodyear-Konzern startete er als Key Account Manager für die Marke Dunlop und war später für das Leasing- und Flottengeschäft Consumer verantwortlich. Danach wechselte er zur Schwestermarke Goodyear, für die er zwischen zwischen Juli 2013 und November 2017 als Senior Key Account Manager tätig war.

Premio ist ein Fullservice-Konzept rund um Reifen und Kfz-Dienstleistungen mit Beratung, Werkstatt und Reifenservice. Die Kette aus Franchise-Nehmern ist neben Deutschland in weiteren zehn Ländern im benachbarten Ausland und Osteuropa aktiv.

(ID:45689294)