Castrol und MAN schließen Kooperationsvertrag

Redakteur: Gerd Steiler

Durch die Zusammenarbeit wollen beide Unternehmen ihre Marktposition in Europa ausbauen und ihre Expansion in wichtigen Zukunftsmärkten wie Südamerika, Russland, China und Indien weiter vorantrieben.

Firma zum Thema

MAN Truck & Bus und Castrol haben sich auf eine globale Zusammenarbeit geeinigt. Wie der Schmierstoffspezialist am Dienstag in Hamburg mitteilte, läuft der Kooperationsvertrag über mehrere Jahre und umfasst unter anderem die exklusive Empfehlung von MAN für Castrol-Schmierstoffe. Durch die Zusammenarbeit wollen beide Unternehmen ihre Marktposition in Europa ausbauen und ihre Expansion in wichtigen Zukunftsmärkten wie Südamerika, Russland, China und Indien weiter vorantrieben, heißt es.

Exklusive Empfehlung

Der Hinweis „MAN empfiehlt Castrol“ wird den Angaben zufolge künftig unter der Motorhaube aller MAN-Nutzfahrzeuge sowie in den Bedienungsanleitungen zu finden sein. Die Empfehlung gelte für alle Verkaufsregionen inklusive der MAN-Importeure, den Einsatz im Aftersales-Bereich, in autorisierten MAN-Werkstatten und für Endkunden, heißt es weiter.

Strategische Partner

Der Kooperationsvertrag beinhalte neben der exklusiven Empfehlung für Schmierstoffe von Castrol auch die gemeinsame Entwicklung neuer Produkte und Services. So etwa wollen beide Unternehmen im Rahmen der MAN-Strategie „Konsequent – Effizient“ laut Mitteilung gemeinsam „optimal angepasste Schmierstoffe“ für die nächste Antriebsgeneration in Nutzfahrzeugen entwickeln und bei der Kreation neuer Kraftstofftechnologien, Transaktionssysteme und Aftersales-Service-Angebote eng kooperieren.

(ID:368757)