Chancen durch nachhaltigen Umweltschutz

Redakteur: Christoph Baeuchle

Welche Chancen nachhaltiger Umweltschutz bietet, zeigte die Innung Flensburg Stadt und Land beim Branchentreff auf. Für sein Engagement wurde zudem Obermeister Günther Görrissen geehrt.

Firmen zum Thema

Die Innung Flensburg Stadt und Land hat das Thema „nachhaltiger Umweltschutz“ in den Mittelpunkt ihres Branchentreffens gestellt, das rund 100 Teilnehmer besuchten. Welche Rolle Elektroautos dabei spielen können, verdeutlichte Martin Beer von der Universität Flensburg.

Die Vision einer CO2 neutralen Stadt bis zum Jahr 2050 führte vor zwei Jahren zur Gründung des Klimapaktes Flensburg, an dem die Kfz-Flensburg Stadt und Land bereits mit unterschiedlichen Aktionen aktiv mitwirkt. Für das Engagement und deren Vermarktung wurde die Innung jüngst mit dem ZDK-Medienpreis „Der Blaue Kalligraph in Bronze“ ausgezeichnet.

Ein konkretes Beispiel gab Stephan Matz von der Technischen Universität München: Er stellte den „Mute“ vor, den Studenten und Professoren der TU München entwickelt haben. In absehbarer Zeit soll das agile und sportliche Elektroauto in Serie gehen: „Das Projekt soll den Weg zu einem Elektroauto ebnen, das zum gleichen Preis produziert und verkauft werden kann, wie ein vergleichbares herkömmliches Fahrzeug und das inklusive Batterie“, so Matz. Ein auf 15 Kilowatt abgeregelter Elektromotor beschleunigt das Fahrzeug auf bis zu 120 Kilometer pro Stunde und eine Karosserie aus kohlefaserverstärktem Kunststoff reduziert das Leergewicht, einschließlich der Batterie, auf nur 500 Kilogramm.

Mit Umweltschutz sind nicht nur Kosten verbunden, sondern entsprechende Maßnahmen können in Kfz-Betrieben auch zu Einsparungen führen. Dekra-Expertin Gundula Bauer zeigte Möglichkeiten zur Kostenreduzierungen in Verbindung mit nachhaltigen Klimaschutzmaßnahmen und stellte spezielle Modelle für Autohäuser vor.

Zudem zeichnete die Innung Obermeister Günther Görrissen für sein ehrenamtliches Engagement aus. Als Dank für sein langjähriges Wirken zum Wohle des Handwerks erhielt er die Ehrennadel in Silber der Handwerkskammer Flensburg.

(ID:386895)