Suchen

Chinesischer Automarkt setzt Aufschwung fort

| Autor / Redakteur: dpa / Andreas Grimm

Der größte Automarkt der Welt ist weiter auf Wachstumskurs. Im August kletterte der Absatz nach aktuellen Zahlen um fast neun Prozent. Möglicherweise fällt die Erholung sogar noch deutlicher aus.

Firma zum Thema

Die Verkehrssituation in Chinas Städten ist schon schwierig, doch die Neuwagen-Verkäufe steigen weiter an.
Die Verkehrssituation in Chinas Städten ist schon schwierig, doch die Neuwagen-Verkäufe steigen weiter an.
(Bild: gemeinfrei / Pixabay )

Der chinesische Automarkt hat auch im August an die bessere Entwicklung nach dem Corona-Lockdown angeknüpft. Mit 1,73 Millionen Autos wurden 8,8 Prozent mehr Fahrzeuge an die Endkunden verkauft als vor einem Jahr, teilte der Branchenverband PCA (China Passenger Car Association) am Dienstag in Peking mitteilte. Bereits im Juli hatten die Verkäufe ähnlich stark über dem Vorjahresmonat gelegen. Vergangene Woche hatte der Verband auf Basis vorläufiger Zahlen allerdings noch von einem Plus von rund 10 Prozent gesprochen.

Der PCA zählt den Verkauf von Pkw, SUVs und kleineren Nutzfahrzeugen an Endkunden. Der Herstellerverband CAAM (China Association of Automobile Manufacturers) bezieht dagegen auch schwere Nutzfahrzeuge in seine Statistik ein und misst den Absatz der Hersteller an die Händler. Hier hatte der CAAM in der vergangenen Woche anhand von Eckdaten ein Plus von 11,3 Prozent für den August in Aussicht gestellt.

China ist der mit Abstand wichtigste Einzelmarkt der deutschen Autokonzerne Volkswagen (inklusive Audi und Porsche), Daimler und BMW. Die Covid-19-Pandemie hatte in China früh im Jahr das Wirtschaftsleben lahmgelegt, allerdings fuhren die Autofabriken auch früher als in Europa und Nordamerika wieder hoch.

(ID:46849199)