Citroën Typ H Wildcamp: Moderner Retro-Camper

Käufliches Konzeptauto

| Autor: sp-x

Sieht irgendwie alt aus, ist aber neu: Citroën Typ H Wildcamp.
Sieht irgendwie alt aus, ist aber neu: Citroën Typ H Wildcamp. (Bild: Citroën)

Auf der Wohnmobil- und Freizeitmesse Caravan in Düsseldorf (25. August bis 2. September) wird die PSA-Tochter Citroën erstmalig den als Konzeptfahrzeug deklarierten Typ H Wildcamp präsentieren, der vor allem reisefreudige Retrofreunde begeistern soll.

Das Fahrzeug vereint zwei Umbauten in sich. So hat der Ausbauspezialist Pössl zunächst einem aktuellen Citroën Jumper L2H2 eine Camping-Innenausstattung eingebaut. Dazu zählen ein Bett für zwei, ein Küchenblock mit Herd, eine Spüle, ein Kühlschrank sowie eine Nasszelle. Darüber hinaus verwandelt die italienische Firma Caselani Automobili das Wohnmobil mit Fiberglas-Verkleidungen optisch zum historischen Lieferwagen Typ H. Auch wenn der Wildcamp damit gewollt alt aussieht, steckt unterm „Wellblech“ moderne Sicherheitstechnik wie ESP und ein 120 kW/163 PS starker Dieselmotor.

Citroën bezeichnet den Wildcamp offiziell als Studie, doch anders als bei anderen Konzeptautos könnte man sich diese sogar bestellen. Der Citroën Jumper L2H2 mit Roadcamp-R-Ausbau wird bei Pössl zu Preisen ab rund 41.600 Euro angeboten. Wer dann noch weitere gut 27.000 Euro investiert, kann sich in Italien außerdem das schicke Typ-H-Kleidchen schneidern lassen.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45442057 / Neuwagen)

Plus-Fachartikel

Virtuelles Autohaus: Probefahrten in 3D

Virtuelles Autohaus: Probefahrten in 3D

Die Hessengarage hat in einem Hanauer Einkaufszentrum einen Virtual Reality Store eröffnet: Die Besucher können dort spielerisch in die Ford-Modellwelt eintauchen. Das neue Projekt ist für die Emil-Frey-Gruppe weit mehr als ein Imageträger. lesen

Autohaus-Peter-Gruppe: Unsere Marke heißt Peter

Autohaus-Peter-Gruppe: Unsere Marke heißt Peter

Andreas und Helmut Peter investieren weiterhin in vorhandene und neue Standorte. Die beiden Geschäftsführer der Mehrmarkengruppe sind davon überzeugt, dass es für den Unternehmenserfolg der Zukunft mehr braucht als nur digitale Kompetenz. lesen