Suchen

Citroën ändert Multicity-Strategie

| Autor: Christoph Baeuchle

Carsharing-Anbieter gibt es viele. Rein-elektrische Carsharing-Anbieter gab es bislang nur einen: Citroën mit Multicity in Berlin. Damit ist es nun vorbei. Die Franzosen ergänzen ihre E-Flotte um den C1.

Firmen zum Thema

Citroën öffnet das Multicity-Konzept für Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor.
Citroën öffnet das Multicity-Konzept für Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor.
(Bild: Citroën)

Der französische Autobauer Citroën richtet sein Carsharing-Angebot neu aus: Statt ausschließlich auf rein elektrische Fahrzeuge zu setzen, bietet Multicity in Berlin künftig auch Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor an. Die bestehende Flotte von 250 rein elektrisch angetriebenen C-Zero sei um 100 Citroën C1 ergänzt worden, teilte der Hersteller mit.

Mit dem erweiterten Angebot will Citroën der Kritik der Nutzer entgegenwirken. „Wir haben die Strategie dem Bedarf der Nutzer angepasst“, erläutert Citroën-Multicity-Sprecher Alexandre Keita gegenüber »kfz-betrieb«. Diese hätten sich eine größere Dichte des Netzes sowie eine größere Reichweite der Fahrzeuge gewünscht.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 8 Bildern

Das Alleinstellungsmerkmal, einziger Anbieter einer rein elektrischen Carsharing-Flotte zu sein, gibt Citroën damit auf. Dies erschwert die Abgrenzung von anderen Anbietern wie Drive Now oder Car-2-Go. „Wir sind billiger als die Wettbewerber und umweltfreundlicher“, nennt Keita die Vorteile des eigenen Angebots.

Ob die neue Strategie hilft, das Angebot weiter voranzutreiben, bleibt offen. In Berlin zählt Multicity derzeit rund 15.000 registrierte Nutzer. Allerdings greifen die wenigsten auf das Angebot zurück. In den vergangenen zwölf Monaten waren es lediglich 6.000 Multicity-Teilnehmer.

Aus Keitas Sicht entscheidend sind jedoch die Monatszahlen. „Im September haben 3.800 mindestens einmal ein Multicity-Fahrzeug genutzt.“ Weite Strecken haben sie damit allerdings nicht zurückgelegt: Im Durchschnitt fuhren sie lediglich sechs Kilometer. „Wir hoffen, dass sich dies mit dem Angebot von Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor ändert.“

(ID:44304193)