Suchen
+

City-Store: Neuer Ort für neuen Ford

| Autor: Julia Mauritz

Ford geht mit dem Autohaus Bunk neue Wege in der Kundenansprache: In einem Saarbrücker Einkaufszentrum haben sie das deutschlandweit erste „Ford Smart Lab“ eröffnet. Es soll weit mehr sein als eine statische Autopräsentation.

Im Juli hat der erste City-Store von Ford in einem Saarbrücker Einkaufszentrum eröffnet.
Im Juli hat der erste City-Store von Ford in einem Saarbrücker Einkaufszentrum eröffnet.
(Bild: Ford)

Zwischen einem Geschäft für Sportschuhe und einem Laden mit Modeschmuck befindet sich im Erdgeschoss eines modernen Saarbrücker Einkaufszentrums Fords erster deutscher City-Store. Vor dem offen gestalteten, 100 Quadratmeter großen Laden, den nicht etwa der Hersteller betreibt, sondern das Saarbrücker Autohaus Bunk, ist als Blickfang ein Mustang Cabrio platziert. Im Innenraum ist Schlichtheit angesagt: Eine hippe Barista-Bar, Markenchichi oder digitale Spielereien sucht man vergeblich. Es gibt lediglich eine Beratungsecke, ein paar Hocker, digitale Pylone und ein paar Großbildschirme. Der Fokus der Kunden soll klar auf die beiden ausgestellten Volumenmodelle gelenkt werden.

Die Betreiber sind mit der ersten Kundenresonanz zufrieden: (v. li.) Stefan Vollmer und Christof Barth, geschäftsführende Gesellschafter des Völklinger Autohauses Bunk, mit Olaf Hansen, Direktor Marketing der Ford-Werke.
Die Betreiber sind mit der ersten Kundenresonanz zufrieden: (v. li.) Stefan Vollmer und Christof Barth, geschäftsführende Gesellschafter des Völklinger Autohauses Bunk, mit Olaf Hansen, Direktor Marketing der Ford-Werke.
(Bild: Mauritz/»kfz-betrieb«)

Über den Autor

 Julia Mauritz

Julia Mauritz

Redakteurin