Ladesäulenbetreiber legen bei EU Beschwerde gegen Deutschlandnetz ein



  • Zwei Milliarden Euro will der Bund bis 2023 in den Aufbau von 1.100 Schnellladestandorten investieren. Laut des „Handelsblatt“ haben dagegen Ladesäulenbetreiber bei der EU-Kommission Beschwerde eingereicht. Der Vorwurf: Wettbewerbsverzerrung.

    Klicken sie hier um den Artikel zu lesen


Log in to reply