Connected Car: Daten raus, Angebot rein

Fahrzeughersteller teilen die Daten der Vehikel ihrer Kunden – notgedrungen. Wo- gegen sie sich noch sträuben: Freie Marktteilnehmer müssen genau so auch ihre Angebote auf den Infotainmentbildschirmen präsentieren können. Dafür tritt der ZDK ein.

| Autor: Steffen Dominsky

Die Werkstatt, die künftig keinen Zugriff auf das Display eines Fahrzeugs hat, dürfte das nachsehen haben. Das gilt allen voran für freie Betriebe.
Die Werkstatt, die künftig keinen Zugriff auf das Display eines Fahrzeugs hat, dürfte das nachsehen haben. Das gilt allen voran für freie Betriebe. (Bild: picture alliance/dpa Themendiens)

Moderne Fahrzeuge generieren gewaltige Mengen an Daten. Das ist gut. Denn mit Daten kann man allerhand anfangen. Schlecht ist, wenn diese nur einer bzw. einige wenige bekommen. Doch so ist das aktuell. Zwar haben die Fahrzeughersteller mit „Nevada“ (siehe Kasten unten) bereits eine entsprechende Plattform kreiert, mit derer Hilfe auch unabhängige Marktteilnehmer an die Daten der OEMs kommen sollen. Doch die Sache hat mindestens zwei gewaltige Haken. Erstens: Dritte wie z. B. freie Werkstätten erhalten keinen direkten Zugang zu Fahrzeugdaten, nur „gefiltert“ über besagten Server der Hersteller. Zweitens: Sie erhalten diese dann erst bei Zündung „AUS“.

Kommentare werden geladen....

Ihr Kommentar zum Thema

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45984739 / PLUS-Fachartikel)

Plus-Fachartikel

Bank 11: Digital aufrüsten

Bank 11: Digital aufrüsten

Der Geschäftsführer der Bank 11, Jörn Everhard, ist sich sicher, dass der Onlinehandel zunehmen wird. Die Bank hat mit ihrer Digitalstrategie dieser Entwicklung Rechnung getragen. Jetzt muss der Handel nachziehen. lesen

Autobanken: Automobil am Ball bleiben

Autobanken: Automobil am Ball bleiben

Ohne die Finanzdienstleistungen wären die Absatzrekorde der deutschen Hersteller in den vergangenen Jahren nicht möglich gewesen. Jetzt sind aber neue Geschäftsmodelle gefragt, wollen die Autobanken auf Dauer erfolgreich bleiben. lesen