Suchen

Corona-Krise: Brisante Daimler-Hauptversammlung muss warten

| Autor / Redakteur: dpa / Christoph Seyerlein

Auch bei Daimler fällt eine Großveranstaltung dem Coronavirus zum Opfer – zumindest vorerst. Wie der Autobauer bekannt gab, verschiebt er seine am 1. April geplante Hauptversammlung voraussichtlich auf Anfang Juli. In dem Treffen der Aktionäre steckt einige Brisanz.

Firma zum Thema

Die für den 1. April geplante Hauptversammlung bei Daimler wird verschoben.
Die für den 1. April geplante Hauptversammlung bei Daimler wird verschoben.
(Bild: Daimler)

Daimler verschiebt wegen der Risiken in Verbindung mit dem Corona-Virus seine für den 1. April in Berlin geplante Hauptversammlung. Die Gesundheit der Aktionäre und aller anderen Beteiligten und Gäste habe oberste Priorität, teilte der Konzern am Freitag in Stuttgart mit. Wann die Veranstaltung nachgeholt wird, steht noch nicht fest. Man strebe – abhängig vom weiteren Verlauf der Pandemie – einen Termin Anfang Juli an, hieß es.

Laut Aktiengesetz muss die Hauptversammlung innerhalb von acht Monaten nach Ablauf des Geschäftsjahres stattfinden, also bis Ende August. Die Daimler-Aktionäre müssen unter anderem über die Auszahlung der Dividende, das künftige Vergütungssystem für den Vorstand sowie den geplanten Einzug von Telekom-Chef Tim Höttges in den Aufsichtsrat des Autobauers entscheiden.

(ID:46410976)