Suchen
+

Dealer & Workshop Management: Alles aus einer Hand

| Redakteur: Norbert Rubbel

Die Lieferanten von Ersatzteilen versorgen die Kfz-Betriebe nicht nur mit ihren Produkten und Reparaturanleitungen. Sie unterstützen ihre Kunden auch beim Werbeauftritt und bei der Kommunikation im Internet.

Die Messeaussteller in der Halle 9.1 zeigen ihre Dienstleistungsangebote wie Teileplattformen, Informationssysteme und Marktanalysen.
Die Messeaussteller in der Halle 9.1 zeigen ihre Dienstleistungsangebote wie Teileplattformen, Informationssysteme und Marktanalysen.
(Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH/Petra Welzel)

Sie wissen, wie das Kfz-Gewerbe tickt – die Dienstleister in der Halle 9.1 der Automechanika. Hier gibt es jede Menge Infos zum Werkstattmanagement und Autohausmarketing sowie zu den Reparaturdaten der Automobilhersteller und Dealer-Management-Systemen. Vertreten ist hier auch die Wolk After Sales Experts GmbH, die seit 30 Jahren Unternehmen der Kfz-Branche berät und den Teile- und Servicemarkt analysiert.

Interessant ist beispielsweise der Wolk-Report „Das Einkaufverhalten von Werkstätten im Spannungsfeld zwischen IAM und OES“. Hierzu befragten die Markbeobachter 1.000 Pkw-Werkstätten in Deutschland. Die Studie gibt nicht nur die Antwort darauf, bei welchen Händlern die Werkstätten ihre Ersatzteile einkaufen. Sie beschreibt auch, welche Faktoren den Kfz-Betrieben beim Teileeinkauf wichtig sind und in welchem Ausmaß die Händler diesen Anforderungen nachkommen. Vertragswerkstätten legen zum Beispiel am meisten Wert auf die Qualität der Produkte, Lieferschnelligkeit und Teileverfügbarkeit. Sie beziehen ihre Originalersatzteile durchschnittlich über 4,1 Teilegroßhändler.