DEKRA-Expertentipp: Transport von Batterien

07.01.2019

Schon herkömmliche Autobatterien stellen bei Transport oder Versand durch möglicherweise austretende Säure oder Kurzschlüsse ein gewisses Risiko dar.

Werkstätten und Händler müssen daher beim Umgang und der Beförderung einige Punkte beachten. Aufgrund der hohen Energiedichte finden zunehmend aber auch Lithium-Ionen-Batterien den Weg ins Fahrzeug. Zum einen ersetzen viele Premium-Hersteller klassische Starterbatterien durch Lithium-Ionen-Batterien. Zum anderen spielt auch das Thema Elektromobilität eine größere Rolle in den Werkstätten. Aber nicht nur Kfz-Werkstätten sind von diesem Trend betroffen. Auch Fahrradwerkstätten haben aufgrund der steigenden Popularität von E-Bikes und Pedelecs verstärkt mit dem Thema Lithiumbatterie zu tun.

Mehr unter: https://www.dekra.de/de/dekra-expertentipp-transport-von-batterien/