Lexus Den UX 300e gibt es jetzt doch im Handel

Autor: Julia Mauritz

Da sich der Importeur und der Händlerverband nicht auf eine Marge für den Stromer einigen konnten, gab es den UX 300e anfangs nur im Onlineleasing direkt bei Lexus. Jetzt haben die beiden Parteien einen Kompromiss gefunden.

Den rein elektrischen Lexus UX 300e gibt es vorerst nur im Leasing.
Den rein elektrischen Lexus UX 300e gibt es vorerst nur im Leasing.
(Bild: Lexus)

Die Margengestaltung von Elektroautos birgt bei zahlreichen Herstellern Konfliktpotenzial. Auch bei Lexus konnten sich der Importeur und der Händlerverband erst einmal nicht einigen. Das Ergebnis: Lexus vermarktete seinen ersten Stromer UX 300e, der seit dem 11. Januar auf dem Markt ist, nicht über die Lexus-Foren, sondern in Eigenregie – ausschließlich über ein Onlineleasing.

Die Autohäuser lieferten die Fahrzeuge für eine fünfprozentige Marge lediglich aus. Lexus bot den Autohäusern an, kostenlos Vorführwagen zur Verfügung zu stellen, damit sie den Kunden Probefahrten anbieten konnten. Dies lehnten die deutschlandweit gut 20 Lexus-Foren fast geschlossen ab.

Über den Autor

 Julia Mauritz

Julia Mauritz

Redakteurin