Digitalisierung im Kfz-Gewerbe Der „DigiDo“ geht in die nächste Runde

Autor: Doris Pfaff

Am Webcast Digitaler Donnerstag („DigiDo“) des Kfz-Gewerbes Baden-Württemberg beteiligen sich jetzt auch weitere Landesverbände. Im 14-tägigen-Rhythmus erhalten Kfz-Betriebe kompakte Informationen zu ausgewählten Digitalisierungsthemen der Branche.

Firmen zum Thema

Der Webcast Digitaler Donnerstag hat sich etabliert und stößt inzwischen über die Grenzen des baden-württembergischen Landesverbands hinaus auf großes Interesse.
Der Webcast Digitaler Donnerstag hat sich etabliert und stößt inzwischen über die Grenzen des baden-württembergischen Landesverbands hinaus auf großes Interesse.
(Bild: Kfz-Gewerbe Baden-Württemberg)

An sich war das Format aus der Not heraus geboren, als wegen des Lockdowns Autohändler händeringend nach digitalen Hilfen suchten, mit denen sie trotz geschlossener Schauräume Fahrzeuge verkaufen konnten: Der Kfz-Landesverband Baden-Württemberg brachte dazu den Digitalen Donnerstag auf den Weg. Bei diesem gibt der Digitalisierungsexperte Jörg von Steinäcker stets einen Überblick über Angebote und Strategien, die der Markt zu dem jeweils ausgewählten Thema bietet.

In lockerer Atmosphäre werden in jeder Ausgabe zudem konkrete Lösungen für die angesprochenen Probleme vorgestellt. Teilnehmer haben via Chat die Möglichkeit, Fragen zu stellen.

Im November startet die fünfte Staffel des „DigiDo“. Inzwischen sind auch die Kfz-Landesverbände Hessen, Saarland und Rheinland-Pfalz an Bord. Die nächste Folge erscheint am 13. Oktober von 10 bis 11 Uhr – ausnahmsweise wegen einer Konkurrenzveranstaltung an einem Mittwoch.

Dieses Mal geht es um Inzahlungnahme, Hereinnahme und Abpreisung von Fahrzeugen. Auch in diesem Bereich können digitale Werkzeuge helfen, effizient zu arbeiten und so Standzeiten zu reduzieren. Im Fokus stehen Annahmesysteme, Foto-Apps, elektronische Preisschilder und Fahrzeugmanagementsysteme.

Interessierte können via Link kostenlos am Webcast teilnehmen.

Eine Übersicht über die Themen des Webcasts gibt es im Netz. Bereits erschienene Folgen sind auf Youtube abrufbar.

Weitere Infos, Folien und eine Terminerinnerung kann man per E-Mail anfordern: digido@kfz-bw.de.

(ID:47719302)

Über den Autor

 Doris Pfaff

Doris Pfaff

Redakteurin bei »kfz-betrieb«, Ressort Verbände & Politik