Suchen

Würzburger Karosserietage

Der hörende Crash-Sensor

Jetzt gratis Video anschauen!

Zum Konzept der Würzburger Karosserietage gehört die Vorführung aktueller technischer Entwicklungen. Auf der Veranstaltung 2013 erlebten die Teilnehmer den „hörenden“ Crash-Sensor. Prof. Karl-Ludwig Krieger und Dipl.-Ing. Sergei Gontscharov von der Universität Bremen hatten für die Teilnehmer der Würzburger Karosserietage 2013 ein besonderes Mitbringsel dabei, den „hörenden“ Crash-Sensor. Er verdeutlicht über verschiedene Schnittstellen, an welcher Stelle im Auto ein Schaden entstanden ist. Diese Informationen können dann beispielsweise auf einen externen Rechner übermittelt werden.

An der Technik forscht die Universität Bremen noch. Doch ein Flottenversuch ist als dritte Phase des Projekts bereits angedacht. Das Sensorsystem soll perspektivisch auf die Größe eines Zwei-Euro-Stückes schrumpfen. Und auch an die Instandsetzung nach einem Unfall hätten die Forscher bereits gedacht, versicherte Prof. Krieger den anwesenden Werkstatt-Mitarbeitern.